1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: Nach Messerattacke – Opfer verstirbt im Krankenhaus

  6. >

Mordkommission ermittelt

Nach Messerattacke – Opfer verstirbt im Krankenhaus

Paderborn

Nach einer blutigen Auseinandersetzung in einem Wohnhaus in Paderborn ist das 30-jährige Opfer aus Bad Lippspringe in einem Krankenhaus verstorben.

Von Dario Teschner

Das Opfer eines Messerangriffs in Paderborn erlag nun seinen Verletzungen (Symbolbild). Foto: Caroline Seidel/dpa

Ein Streit zwischen einer Frau (20) und einem Mann (31) wurde einem 30-Jährigen, der schlichten wollte, zum Verhängnis. Die Staatsanwaltschaft Paderborn und das Polizeipräsidium Bielefeld berichteten am Dienstag (28. September) in einer gemeinsamen Pressemitteilung, dass der Mann aus Bad Lippspringe, der nach der Messerattacke am Kaukenberg in Paderborn im Koma gelegen hatte, am Montagmittag (27. September) seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus erlegen ist.

Tötungsdelikt in Paderborn: Mordkommission aus Bielefeld ermittelt

In einem Mehrfamilienhaus im Arnikaweg in Paderborn ist es am Sonntagmorgen (19. September) zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen. Nach Polizeiangaben soll eine 20-Jährige aus Paderborn im Beisein einer Frau (26) und zwei Männern (30 und 31 Jahre) von ihrem 31-jährigen Freund geschlagen worden sein. 

Als die beiden anwesenden Männer versuchten, den Angreifer zu stoppen, wurde der 30-Jährige durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Im Krankenhaus verstarb das Opfer nun. Der 31-jährige Tatverdächtige wurde von der Polizei abgeführt. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Eine Mordkommission aus Bielefeld hat die Ermittlungen zu der gewaltsamen Auseinandersetzung am Paderborner Kaukenberg übernommen. Diese dauern weiter an.

Startseite