1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: Mit Stange auf Nachbarn eingeschlagen – Zeugen greifen ein

  6. >

Polizei ermittelt

Mit Holzlatte auf Nachbarn eingeschlagen – Zeugen greifen ein

Paderborn

Ein 29-Jähriger wurde auf offener Straße schwer verletzt. Drei Männer, die im Auto vorbeifuhren, verhinderten Schlimmeres. 

Von Sohrab Dabir

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (Symbolbild) Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

An einer Bushaltestelle auf der Detmolder Straße in Paderborn kam es am Mittwochnachmittag (9. Februar) zu einem brutalen Überfall auf einen 29-Jährigen. Wie die Polizei berichtet, wurde das Opfer gegen 14.50 Uhr plötzlich von einem Mann aus seiner Nachbarschaft angegriffen.

Zwischen den beiden Männern soll es in der Vergangenheit schon öfters zu Auseinandersetzungen gekommen sein – nun eskalierte der Streit am Mittwoch. Dabei schlug der Täter den Paderborner nieder und trat dann mehrmals gegen dessen Kopf und Körper. Wie der 29-Jährige später berichtete, soll der Angreifer auch mit einer Stange oder Holzlatte zugeschlagen haben.

Paderborn: Zeugen helfen 29-Jährigem

Das Opfer versuchte sich gegen die Angriffe des 34-Jährigen zu wehren. Als ein Linienbus an der Haltestelle stoppte, wurde der Paderborner gegen das Fahrzeug gestoßen. In dem Moment fuhr ein Auto mit drei Insassen am Tatort vorbei, die sahen, wie der Täter den Mann mit Fußtritten traktierte. Daraufhin hielten die Zeugen an.

Als die drei Männer dazwischen gingen, ergriff der Täter die Flucht. Der 29-Jährige wurde bei dem Vorfall in Paderborn schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Angreifer ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Startseite
ANZEIGE