1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: Kinderpornos besessen: Ex-Polizist verurteilt

  6. >

Geldstrafe

Kinderpornografische Bilder besessen: Ex-Polizist verurteilt

Paderborn

Fast 100 Bilder mit kinderpornografischem Inhalt wurden bei einem ehemaligen Polizisten aus Paderborn gefunden. Nun wurde das Urteil gegen ihn gesprochen.

Von Sohrab Dabir

Noch während die Ermittlungen gegen den Mann wegen Kinderpornografie liefen, wurde er von der Polizei Paderborn eingestellt. (Symbolbild) Foto: Jörn Hannemann/dpa

Am Amtsgerichts Lemgo (Kreis Lippe) stand ein ehemaliger Mitarbeiter der Polizei Paderborn vor Gericht. Der Vorwurf: Besitz von kinder- und jugendpornografischen Bildern.

Die Dateien wurden bei dem zuvor bereits entlassenen Mann im Zuge von Durchsuchungen in dessen Haus in Lemgo im September 2018 und November 2019 gefunden. In einem Fall fanden die Ermittler sechs, im anderen Fall gleich 91 solcher Bilder. Jetzt ist der einstige Mitarbeiter aus Paderborn verurteilt worden.

Geldstrafe gegen Ex-Polizist aus Paderborn

Er wurde zu einer Geldstrafe von 5400 Euro verurteilt, wie als erstes Radio Hochstift berichtete. Gegen den Mann war bereits seit drei Jahren seitens der Staatsanwaltschaft Detmold ermittelt worden. Obwohl bei dem heute 35-Jährigen im Jahr 2018 Kinderporno-Bilder gefunden worden waren, wurde der Verurteilte im Jahr darauf bei der Polizei in Paderborn als IT-Experte eingestellt:

Nachdem wenige Monate später ein Vorgesetzter das "persönliche Sozialverhalten“ des Mannes als auffällig empfunden hatte, wurde bekannt, dass im Kreis Lippe gegen ihn ermittelt wird. Anschließend wurde der Polizist entlassen und nun, zwei Jahre später, verurteilt. 

Startseite
ANZEIGE