1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: Polizist begeht Suizid nach internen Ermittlungen

  6. >

Durchsuchungen

Polizist aus Paderborn begeht nach internen Ermittlungen Suizid

Paderborn

Offenbar kam es in Paderborn zum Selbstmord eines Polizeibeamten. Grund soll eine interne Untersuchung gegen den Mann gewesen sein. 

Von Sven Haverkamp

In Paderborn soll sich ein Polizist das Leben genommen haben (Symbolbild). Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Viel ist nicht über diesen Fall bekannt. Die Infomationen hierzu will Radio Hochstift exklusiv erfahren haben. Demnach soll sich ein Beamter der Paderborner Kreispolizeibehörde am Donnerstag (1. Juli) das Leben genommen haben*. 

Paderborn: Polizist begeht Suizid nach internen Ermittlungen

In der vergangenen Woche sollen Polizeibeamte aus Bielefeld im Rahmen von internen Ermittlungen das Büro des Paderborner Kollegen durchsucht haben. Während der Aktion soll es zu Streitigkeiten gekommen sein, die in einer körperlichen Auseinandersetzung gipfelten. Die Staatswanwaltschaft Paderborn bestätigt bislang lediglich die Ermittlungen gegen den Beamten. Die Hintergründe sind bislang nicht bekannt.

Nach dem Zwischenfall sei der Polizist aus Paderborn in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert worden. Von dort soll er sich jedoch selbst entlassen und anschliessend das Leben genommen haben. Hinweise auf Fremdeinfluss soll es nicht geben. Weitere Informationen folgen.

*Hinweis der Redaktion: Generell berichten wir nicht über den Verdacht auf Suizid-Absichten, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die kostenfreie Telefonseelsorge: 0800/1 11 01 11. Hilfe bietet auch der Krisendienst der Stadt Bielefeld: 0521/3 29 92 85.

Startseite
ANZEIGE