1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: Von Auto erfasst – Radler erleidet schwere Kopfverletzungen

  6. >

Verkehrsunfall

Von Auto erfasst: Radfahrer erleidet schwere Kopfverletzungen

Paderborn

Bei einem schweren Verkehrsunfall an einer Kreuzung in Paderborn wurde ein Radfahrer von einem Autofahrer angefahren.

Von Dario Teschner

Update: 18. Mai, 12.45 Uhr. Zu dem Verkehrsunfall in Paderborn, der sich am Abend im Bereich der Kreuzung Sennefelderstraße/Im Dörener Feld ereignet hatte, liegen jetzt neue Informationen vor. Demnach handelt es sich bei dem schwer verletzten Radfahrer, der von dem BMW eines 57-Jährigen erfasst worden war, um einen 80-jährigen Mann.

Bei dem Zusammenstoß zog sich der Rentner, der keinen Schutzhelm getragen hatte, Verletzungen am Kopf zu. "Der Mann war mit einem Fahrrad gegen 17.25 Uhr verbotenerweise auf dem Gehweg der Straße Im Dörener Feld in Richtung George-Marshall-Ring unterwegs. Er wollte die Sennefelderstraße überqueren, um auf dem dahinter beginnenden kombinierten Geh- und Radweg weiterzufahren", berichtete die Polizei Paderborn. Dabei kam es jedoch zur Kollision mit dem BMW-Fahrer, der von der Sennefelderstraße in die Kreuzung einfuhr. Der 80-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden. Den entstandenen Sachschaden bezifferten die Ermittler auf rund 2100 Euro.

Paderborn: Radler von Auto erfasst – Kreuzung gesperrt

Erstmeldung: 18. Mai, 7.14 Uhr. Am Dienstagabend (17. Mai) gegen 18 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle in Paderborn ein Notruf ein. Die Einsatzkräfte erhielten Kenntnis von einem Unfall zwischen einem Rad- und einem Autofahrer, der sich an der Kreuzung Senefelderstraße/Dörener Feld zugetragen hatte.

Der Mann war mit seinem Fahrrad kurz vor dem Unfall in Paderborn auf der Straße Dörener Feld in Richtung George-Marschall-Ring unterwegs, als er von dem BMW-Fahrer, der aus der Senefelderstraße kam, angefahren wurde. Das Elektroauto sei gegen das Hinterrad geprallt, berichtete das Westfalen-Blatt. Der Radfahrer soll daraufhin gestürzt und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert worden sein. Die Unglücksstelle musste für die Unfallaufnahme gesperrt werden.

Startseite
ANZEIGE