1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn – Von Auto erfasst: 19-jährige Radfahrerin schwer verletzt

  6. >

Newsticker

Von Auto erfasst: 19-jährige Radfahrerin schwer verletzt

Paderborn

Eine junge Radfahrerin (19) wurde im Bereich der Bielefelder Straße in Paderborn von einem Auto erfasst. Die Unfallstelle musste gesperrt werden.

Von Dario Teschner

Nach einem Unfall ist die Bielefelder Straße in Paderborn komplett gesperrt. (Symbolbild). Foto: picture alliance/dpa

+++Newsticker zu dem Unfall in Paderborn aktualisieren+++

Update: 14. Januar, 11.20 Uhr, Abschlussmeldung. Die Polizei Paderborn hat in einer veröffentlichten Pressemitteilung nähere Angaben zum Unfallhergang gemacht. Demzufolge befuhr die 19-jährige Frau mit ihrem Fahrrad die Straße Obermeiers Feld in Fahrtrichtung Bielefelder Straße und wollte die dortige Kreuzung wahrscheinlich geradeaus überqueren.

Im Einmündungsbereich stieß sie mit dem Ford eines 45-jährigen Hövelhofers zusammen, der auf der vorfahrtsberechtigten Bielefelder Straße in Fahrtrichtung Sennelager unterwegs war. Mit schweren Verletzungen wurde die junge Paderbornerin in das St. Vincenz-Krankenhaus eingeliefert. Der Autofahrer verletzte sich nicht.

Die Bielefelder Straße in Paderborn blieb für die Unfallaufnahme rund zwei Stunden lang komplett gesperrt. Der Verkehr wurde Umleitung, weshalb es im Berufsverkehr zu Beeinträchtigungen kam. "Am Fahrrad entstand Totalschaden, der Ford wurde leichter beschädigt", heißt es abschließend in dem Polizeibericht. 

19-Jährige aus Paderborn nach schwerem Unfall im Krankenhaus

Update: 14. Januar, 9.54 Uhr. Zu dem Unfall auf der Bielefelder Straße liegen uns neue Informationen vor. Im Kreuzungsbereich zur Klausheider Straße wurde eine 19-jährige Radfahrerin aus Paderborn von einem Auto erfasst und schwer verletzt, wie Polizeipressesprecherin Corinna Koptik auf Nachfrage von hallo24.de erklärte. Die junge Frau kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Weitere Einzelheiten zum Unfallhergang folgen im Laufe des Tages.

Paderborn: Vollsperrung der Bielefelder Straße wieder aufgehoben

Update: 14. Januar, 8.30 Uhr. Die Vollsperrung der Bielefelder Straße in Paderborn konnte vor wenigen Augenblicken aufgehoben werden. Weiterer Informationen zum Unfallhergang und zu möglichen Verletzten folgen in Kürze. 

Unfall in Paderborn: Polizei warnt vor dichtem Nebel

Update: 14. Januar, 8.21 Uhr. Zur Verkehrssituation auf der Bielefelder Straße gibt es neue Informationen. Der Verkehr aus Richtung Hövelhof kommend werde aktuell bereits ab dem Kreisverkehr in Höhe der Mühlensenner Straße abgeleitet, so die Polizei. Die Sperrung in Paderborn soll nach derzeitigem Kenntnisstand noch etwa 15 bis 20 Minuten andauern.

Update: 14. Januar, 8.17 Uhr. Aufgrund der Sperrung der Bielefelder Straße kommt es im Berufsverkehr in Paderborn am Morgen zu Verzögerungen. Mehr Einzelheiten zu dem Unfall, der sich hier ereignet hat, liegen unserer Redaktion noch nicht vor. Die Polizei Paderborn warnt derzeit im gesamten Kreisgebiet vor dichtem Nebel, der die Sicht der Verkehrsteilnehmer stark beeinträchtigt. Betroffen sei beispielsweise die B64 im Bereich Schwaney. 

Paderborn: Bielefelder Straße nach Unfall gesperrt – Polizei leitet Verker um

Erstmeldung: 14. Januar, 8 Uhr. Via Twitter warnt die Polizei Paderborn am frühen Freitagmorgen (14. Januar) vor einem Unfall, der sich gegen 6.55 Uhr auf der Bielefelder Straße zugetragen hat. Die besagte Straße ist derzeit zwischen Paderborn-Sennelager und Hövelhof im Bereich der Klausheider Straße für den Verkehr komplett gesperrt.

Viele Informationen zu dem Unfall auf der Bielefelder Straße in Paderborn liegen aktuell noch nicht vor. Ob es Verletzte gab, ist noch unklar. Nach Polizeiangaben sollten Verkehrsteilnehmer den Gefahrenbereich, wenn möglich meiden und weiträumig ausweichen. "Aus Richtung Sennelager ist ein Wenden auf dem Gelände der Shell Tankstelle möglich", so die Einsatzkräfte.

Die Polizei Paderborn leitet den Verkehr aus Richtung Sennelager über die Sander-Bruch-Straße und aus Richtung Hövelhof über die Achsenschmiede ab. Wir berichten weiter.

Startseite
ANZEIGE