1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: Schwerer Autounfall mit zwei Verletzten – Straße gesperrt

  6. >

Rettungseinsatz

Schwerer Autounfall fordert zwei Verletzte – Straße gesperrt

Paderborn

Ein Zusammenstoß zwischen zwei Autos hatte am Mittwoch (6. Oktober) eine Straßensperrung zur Folge. Bei dem Unfall in Paderborn wurden zwei Personen verletzt.

Von Dario Teschner

Auf der Warburger Straße in Paderborn wurden bei einem Unfall zwei Personen zum Teil schwer verletzt. Foto: Feuerwehr Paderborn (Fotomontage: hallo24.de)

Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei wurden am Vormittag zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich gegen 10.10 Uhr auf der Warburger Straße in Paderborn zugetragen hatte. Nach Polizeiangaben befuhr eine 45-jährige Frau mit ihrem Skoda die besagte Straße stadteinwärts. Aufgrund einer roten Ampel hielt sie an der Einmündung zur Mallinkrodtstraße zunächst an.

Nachdem das Signal auf Grün gesprungen war, bog sie an der Kreuzung nach links ab. "Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Mercedes", berichtet die Polizei Paderborn. Hinter dem Steuer des Wagens saß ein 74-jähriger Mann. Er war zum Unfallzeitpunkt auf der Warburger Straße stadtauswärts unterwegs. 

Paderborn: Warburger Straße nach Unfall mit zwei Verletzten gesperrt

Den Rettern der Feuerwehr Paderborn wurde zunächst berichtet, dass bei dem Unfall auf der Warburger Straße eine Person im Wagen eingeklemmt worden war. Die Erstmeldung bestätigte sich jedoch vor Ort nicht. Auch ein qualmendes Auto, das den Einsatzkräften gemeldet worden war, wurde nicht vorgefunden. 

Bei dem Autounfall in Paderborn wurde die Skoda-Fahrerin schwer verletzt. Sanitäter kümmerten sich um die Frau, die anschließend mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus transportiert wurde. Der Mercedes-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und kam ebenfalls in eine Klinik. Während der Unfallaufnahme und des Rettungseinsatzes war die Warburger Straße zeitweise gesperrt worden, weshalb sich ein Stau bildete. Inzwischen rollt der Verkehr aber wieder.

Startseite