1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Bocholt: Polizisten wollen Streit schlichten – dann landen sie im Krankenhaus

  6. >

Prügelei auf dem Liebfrauenplatz

Polizisten wollen Streit schlichten – kurz darauf landen sie im Krankenhaus

Zwei Männer gerieten am Mittwochabend (28. November) aneinander. Polizisten wollten die Streithähne trennen – doch einer ließ sich nicht beruhigen.

Von Stefanie Masuch

Zwei Polizisten wollten am Mittwoch eine Auseinandersetzung in Bocholt schlichten. Das ging nicht ohne Probleme. (Symbolfoto) Foto: picture-alliance/ dpa

Bocholt – Zwei Männer (23 und 24) gingen am Mittwoch (28. November) um 21 Uhr auf dem Liebfrauenplatz aufeinander los. Herbeigerufen Polizisten versuchten, die Prügelei zu beenden.

Die Beamten versuchten, den 24-Jährigen in Gewahrsam zu nehmen – doch der Bocholter wehrte sich massiv. Er verletzte dabei die beiden Unifomierten so schwer, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Weitere hinzugekommene Einsatzkräfte schafften es dann, den randalierenden Mann festzunehmen.

Auf dem Liebfrauenplatz in Bocholt kam es zu der Auseinandersetzung. Foto: Google Maps

Polizisten in Bocholt verletzt: Zwei Männer in Gewahrsam

Der jüngere der beiden Streithähne war verletzt und wurde zunächst ambulant im Krankenhaus behandelt. Danach wurde auch er für die Nacht in die Gewahrsamszelle in Bocholt verfrachtet.

Am gleichen Tag gab es in Bocholt einen schweren Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Einen Tag später erhitzten Gerüchte die Gemüter in Rheine: Hatte in der Nacht ein Familienvater auf seine Frau und Kinder erschossen?

Startseite
ANZEIGE