1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Porta Westfalica: Mehrere Unfälle auf A2 – Auto überschlägt sich

  6. >

Fahrtrichtung Hannover

Mehrere Unfälle auf A2 – Auto überschlägt sich

Porta Westfalica

Auf der A2 ist es am vergangenen Wochenende zu gleich mehreren Unfällen gekommen. Zeitweise musste die Autobahn in Richtung Hannover gesperrt werden.

Von Dario Teschner

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden am Samstagmittag (11. Juni) gegen 12.15 Uhr zunächst zu einem Verkehrsunfall auf die A2 gerufen, der sich zwischen den Anschlussstellen Porta Westfalica und dem Parkplatz Fuchsgrund zugetragen hatte. Ein mit drei Personen besetzter Wagen, der in Richtung Hannover fuhr, war von der Fahrbahn abgekommen.

Nach Polizeiangaben hatte der Autofahrer, bei dem es sich um einen 68-jährigen Mann aus Hessisch Oldendorf handelte, in einer Linkskurve aus noch nicht bekannten Gründen die Kontrolle über seinen VW Touareg verloren. Der Pkw geriet ins Schleudern, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

A2 bei Porta Westfalica: Alleinunfall fordert drei Verletzte

Alle drei Personen in dem Fahrzeug erlitten bei dem Verkehrsunfall auf der A2 Verletzungen. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst kamen der 68-jährige Fahrer sowie zwei Mitfahrerinnen (16 und 57 Jahre) in umliegende Krankenhäuser. "Nach ersten Erkenntnissen wurden die Beteiligten nicht schwer verletzt", berichtete die Polizei.

Der VW war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 21.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Bergungsarbeiten blieb die A2 bei Porta Westfalica für anderthalb Stunden gesperrt, sodass sich in Fahrtrichtung Hannover ein sieben Kilometer langer Stau bildete.

Lkw-Unfall auf A2 zwischen Veltheim und Bad Eilsen

Bereits am Freitag (10. Juni) gab es für die Einsatzkräfte auf der A2 viel zu tun. Gegen 12.40 Uhr war es zwischen den Anschlussstellen Veltheim und Bad Eilsen in Richtung Hannover zu einem Unfall mit Sachschaden gekommen. Ein Lkw-Fahrer war auf den Auflieger eines Sattelzugs aufgefahren. Dabei wurde der Laster des Unfallverursachers so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass dieser nicht mehr fahrbereit war.

Der Lkw kam auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stehen und musste von den Einsatzkräften geborgen werden. Wegen des Unfalls, bei dem Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro entstanden war, musste die Autobahn in Richtung Hannover zeitweise komplett gesperrt werden. Zwischen Veltheim und Bad Eilsen bildete sich ein etwa zehn Kilometer langer Stau.

A2 bei Porta Westfalica: Folgeunfälle im Rückstau

Im Rückstau kam es auf der A2 zu zwei weiteren Unfällen: Im Bereich des Parkplatzes Papenbrink Süd war ein 30-jähriger Autofahrer aus Datteln mit seinem Kleinwagen auf eine abbremsende Limousine eines 39-Jährigen aus Belm aufgefahren. Der Dattelner erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen und musste in einer Klinik ambulant behandelt werden. Bei dem Auffahrunfall entstand ein Sachschaden von circa 25.000 Euro.

Gegen kurz nach 17 Uhr wurde der Polizei ein weiterer Unfall auf der A2 gemeldet, der sich ebenfalls im Rückstau ereignet hatte. Vor der Anschlussstelle Veltheim kollidierte der Fahrer eines Kleinbusses (48) zunächst mit dem vorausfahrenden Fahrzeug eines 22-jährigen Mannes. Anschließend fuhr er auf einen Sattelzug auf, den ein 27-Jähriger steuerte, und überschlug sich.

Auf der A2 hat sich bei einem Unfall ein Kleinbus überschlagen. Foto: Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica

Auf dem Dach liegend kam der Kleinbus des 48-Jährigen am Fahrbahnrand zum Stillstand. Fünf von insgesamt sechs Personen, die sich zum Unfallzeitpunkt in dem Fahrzeug aufhielten, erlitten leichte Verletzungen und mussten behandelt werden. Sie konnten das Krankenhaus anschließend wieder verlassen. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Zur Versorgung der Patienten waren neben der Freiwilligen Feuerwehr Porta Westfalia unter anderem auch der Rettungshubschrauber Christoph 13 im Einsatz. Die A2 musste wegen Bergungsarbeiten für längere Zeit gesperrt werden.

Startseite
ANZEIGE