1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Porta Westfalica: Maskenverweigerer schlägt Zugbegleiter

  6. >

Im Rhein-Ruhr-Express

Maskenverweigerer schlägt Zugbegleiter und flüchtet über Gleise

Porta Westfalica

Ein Kontrolleur wies einen Fahrgast auf seine fehlende Maske im Zug hin. Dieser reagierte sofort aggressiv.

Von Sohrab Dabir

Im öffentlichen Nahverker darf nur mitfahren, wer eine Maske trägt. Foto: dpa

Erneut hat es in der Region einen tätlichen Angriff durch einen Maskenverweigerer gegeben. Ein Zugbegleiter kontrollierte gemeinsam mit seiner Kollegin am Mittwochabend (1. Dezember) gegen 22 Uhr den vordersten Wagon des Rhein-Ruhr-Express', der von Minden kommend unterwegs war. 

Als der Zugbegleiter einen Fahrgast auf seine fehlende Maske ansprach, wurde der Mann umgehend aggressiv und ausfallend, berichtet die Polizei Minden. Als der Zug am Bahnhof von Porta Westfalica abgekommen war, sollte sich der Fahrgast ausweisen und zudem die Bahn verlassen.

Porta Westfalica: Polizei fahndet nach flüchtigem Schläger

"Daraufhin schlug er dem Kontrolleur mit der Hand ins Gesicht und flüchtete über den Bahnsteig in Richtung der Portabrücke", teilt die Polizei mit. Der Zugbegleiter stoppte die Verfolgung des Maskenverweigerers, als dieser auf die Gleise sprang und davonlief. Eine erste Fahndung nach dem Mann in Porta Westfalica blieb bislang erfolglos.

Während des Polizeieinsatzes wurde der Bahnverkehr am Bahnhof in Porta Westfalica (Kreis Minden-Lübbecke) eingestellt. Nun wird nach dem Täter gesucht. Laut Zeugenangaben sprach er mit osteuropäischem Akzent, hatte kurze, blonde Haare und war etwa 20 bis 25 Jahre alt. Zum Tatzeitpunkt trug der Mann eine blaue Jeans und einen blauen Kapuzenpullover. Hinweise werden telefonisch unter 0571/88 660 erbeten.

Startseite
ANZEIGE