1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Ochtrup: Razzia bei verfeindeten Familienclans – Polizei findet Waffen

  6. >

Einsätze in Ahaus und Ochtrup

Razzia bei verfeindeten Familienclans: Polizei findet Waffen

Am Freitag erfolgte der Einsatz: In Ahaus und Ochtrup gerieten in den vergangenen Jahren verfeindete Familienbanden immer wieder aneinander. Jetzt gab es Razzien.

Von Sohrab Dabir

Am Freitag gab es gleich mehrere Razzien in Ahaus und Ochtrup (Symbolbild). Foto: picture alliance / Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Ahaus/Ochtrup – Familienclans sorgen nicht nur in Berlin-Neukölln für Ärger, sondern auch im Münsterland. Erst im vergangenen Dezember eskalierte in Ahaus ein Streit zwischen mehreren Familien. Dabei gab es Verletzte. Jetzt kam es zu einem Polizeieinsatz.

In Ahaus und Ochtrup gab es am Freitagmorgen (15. Februar) Razzien an sieben verschiedenen Standorten. Die Maßnahmen zielten darauf ab, so die Polizei, Beweismittel zu sichern, die im Zusammenhang mit Fällen von Landfriedensbruch und Gewaltdelikten stehen könnten.

Einsatz in Ochtrup: Ermittlungen dauern an

Bei den Razzien in Ahaus und Ochtrup wurden gleich mehrere Waffen sowie andere gefährliche Gegenstände gefunden. Darunter Messer, Schlagstöcke und

Pfefferspray

. Zudem wurden mehrere Angehörige vernommen. Die Ermittlungen dauern an. Erst vor Kurzem kam es auch

in Nagelstudios in Münster zu einer Razzia

– wegen des Verdachts auf Menschenhandel. Sechs Personen wurden festgenommen.

Die Polizei fand bei den Razzien unter anderem Schlagstöcke (Symbolbild). Foto: picture-alliance/ dpa

Im vergangenen Oktober kam es in Ochtrup zu einer Massenschlägerei, bei der mehrere Familienbanden beteiligt waren. Bei der Auseinandersetzung gab es zwei Verletzte. Beim Bilden einer Rettungsgasse kam es in Ochtrup zu einem Unfall: Ein Mopedfahrer wurde dabei schwer verletzt.

Zudem kam es kürzlich zu einem Rettungseinsatz: Nach einem Unfall in Ochtrup sackte ein Mann leblos in sich zusammen. Doch sofort griffen mehrere Zeugen ein – und retteten dem Mann das Leben. In der Domstadt waren Polizeibeamte erfolgreich: Bei einer Razzia am Bahnhof in Münster gab es zwei Festnahmen. Außerdem folgten auf 36 Kontrollen insgesamt zehn Anzeigen.

Bei einem Unfall wurde eine Frau verletzt: Ein Mann musste bei einem Überholmanöver in Ahaus ausweichen – dann kam er von der Straße ab.

Startseite
ANZEIGE