1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Rheda-Wiedenbrück: Geldautomaten-Sprengung sorgt für Verwüstung

  6. >

Sprengung

Geldautomat in die Luft gejagt – Sprengung sorgt für Verwüstung

Rheda-Wiedenbrück

Mitten in der Nacht sprengten noch unbekannte Täter einen Geldautomaten und sorgten für einen immensen Schaden.

Von Lea Wolfram

Bei der Geldautomatensprengung in Rheda-Wiedenbrück entkamen die Täter unerkannt. (Symbolbild) Foto: Thomas Frey/dpa

Gegen 2.35 Uhr am frühen Mittwochmorgen (10. November) wurden die Anwohner im Ortsteil Wiedenbrück plötzlich aus dem Schlaf gerissen: Unbekannte hatten einen Geldautomaten in einem Verbrauchermarkt an der Bielefelder Straße gesprengt. Zu hören waren zwei laute Detonationen, wie die Kreispolizeibehörde aus Gütersloh berichtet.

Die Sprengung hatte nicht nur den Geldautomaten komplett zerstört, sondern auch das nahe Umfeld "schwer verwüstet", wie es weiter heißt: "Die Wucht der Explosionen war so stark, dass Außentüren des Gebäudes aufgedrückt wurden und die Scheiben einer nahegelegenen Bushaltestelle geborsten sind."

Geldautomatensprengung in Rheda-Wiedenbrück: Polizei sucht Zeugen

Nach der Sprengung wurden mehrere Personen dabei beobachtet, wie sie in einen schwarzen Pkw stiegen und mit hoher Geschwindigkeit vom Tatort in Rheda-Wiedenbrück flüchteten. Bei ersten Untersuchungen des gesprengten Geldautomaten durch die Polizei konnten die Beamten eine Sprengkapsel und ein Zündkabel sicherstellen, wie Die Glocke berichtet. 

Ob und wie viel Geld die Täter erbeuten konnten, ist bisher nicht bekannt – doch der angerichtete Schaden ist hoch: "Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gesamtschaden auf mehrere hunderttausend Euro", heißt es in der Meldung der Polizei weiter. Erst vor wenigen Wochen war in Löhne im Kreis Herford ein Geldautomat gesprengt worden.

Startseite
ANZEIGE