1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Rheda-Wiedenbrück: Lkw-Unfall auf Umgehungsstraße – Fahrer schwer verletzt

  6. >

Kreis Gütersloh

Lkw-Unfall auf Umgehungsstraße – Fahrer schwer verletzt

Rheda-Wiedenbrück

Bei einem Unfall wurde ein Lkw-Fahrer auf der Umgehungsstraße in Rheda-Wiedenbrück schwer verletzt. Die Bergung gestaltete sich schwierig.

Von Sven Haverkamp

Die Umgehungsstraße in Rheda-Wiedenbrück war am Mittwoch lange gesperrt (Symbolbild). Foto: Carsten Rehder/dpa

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch (3. November) gegen 14.35 auf der Umgehungsstraße. Ein 30-jähriger Lkw-Fahrer aus Rietberg war zu diesem Zeitpunkt mit seinem Sattelzug in Richtung Münster unterwegs. Plötzlich kam es aus noch unbekannten Gründen nahe der Emsbrücke von der Fahrbahn ab.

Rheda-Wiedenbrück: Fahrer bei Alleinunfall schwer verletzt

Nach Angaben der Polizei Gütersloh landete das Gespann im Straßengraben. Der Fahrer konnte sich zwar noch selbst aus dem Cockpit seines Lkw befreien, wurde jedoch schwer verletzt. Lebensgefahr besteht nicht. Die Rettungskräfte brachten ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. 

Die Bergung des Sattelzuges gestaltete sich schwierig: Um den Lkw aus dem Straßengraben zu bergen, mussten Kräne eingesetzt werden. Somit war die Umgehungsstraße in Rheda-Wiedenbrück für etwa 3,5 Stunden in beide Richtungen gesperrt. Dies führte zu massiven Verkehrsstörungen. Aufgrund von ausgelaufenen Betriebsstoffen wurde durch die Untere Wasserbehörde eine Auskofferung (Abtragung) des Bodens im Bereich der Unfallstelle veranlasst.

Der entstandene Gesamtsachschaden wird von der Polizei Gütersloh auf 60.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugenhinweise zum Unfallgeschehen nimmt die Polizei unter der 05241/86 90 entgegen.

Startseite
ANZEIGE