1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Rheda-Wiedenbrück: Vermisster gefunden – Polizei stellt Suche ein

  6. >

Kreis Gütersloh

Vermisster Denis Y. gefunden – Polizei stellt Suche ein

Rheda-Wiedenbrück

Mit einem Großaufgebot suchte die Polizei Gütersloh nach dem vermissten Denis Y. aus Rheda-Wiedenbrück. Der Mann wurde nun gefunden.

Von Dario Teschner und Sven Haverkamp

Update: 1. Juni, 14.40 Uhr. Gute Neuigkeiten im Vermisstenfall aus Rheda-Wiedenbrück. Wie die Polizei Gütersloh mitteilt, wurde der 40-jährige Mann am Mittwoch (1. Juni) wohlbehalten im Bereich Moorweg/Gütersloher Straße angetroffen. Die Suche wird somit eingestellt.

Neue Hinweise im Vermisstenfall aus Rheda-Wiedenbrück

Update: 30. Mai, 13.35 Uhr. Zu dem Vermisstenfall Denis Y. aus Rheda-Wiedenbrück sind nach Polizeiangaben bereits erste Zeugenhinweise eingegangen. Doch zum Auffinden des Autisten führten sie bisher noch nicht. Von dem 40-Jährigen fehlt seit Samstag jede Spur.

Die Polizei Gütersloh bittet die Bevölkerung bei der Suche nach dem Mann daher weiterhin um Mithilfe und fragt: "Wer kann Angaben zu dem Vermissten machen? Wer hat die Person gesehen?" Sachdienliche Hinweise zu dem Fall werden unter der Rufnummer 05241/8690 entgegengenommen.

Rheda-Wiedenbrück: Autist seit Tagen vermisst

Erstmeldung: 30. Mai, 7.42 Uhr. Ein neuer Vermisstenfall beschäftigt aktuell die Polizei in Gütersloh. Am Samstag (28. Mai) gegen 14.30 Uhr verließ ein 40-jähriger Mann, der unter Autismus leidet, seine Wohnanschrift an der Straße Am Gaukenbrinkweg in Rheda-Wiedenbrück und kehrte nicht zurück. Angehörige hatten die Einsatzkräfte verständigt, weil sie sich Sorgen um ihn machten.

"Umfangreiche Suchmaßnahmen durch starke Polizeikräfte führten am Abend und in der Nacht bislang nicht zum Auffinden des Mannes. Bei der Suche werden u.a. auch Mantrailinghunde eingesetzt", berichtet die Polizei Gütersloh. Um den Vermissten schnell finden zu können, wurde jetzt ein Foto sowie eine Personenbeschreibung veröffentlicht.

Vermisstensuche in Rheda-Wiedenbrück: So sieht Denis Y. aus

  • Der Vermisste ist etwa 1,75 bis 1,77 Meter groß.
  • Er hat eine schlanke Statur und wiegt ca. 60 Kilogramm.
  • Der 40-Jährige stammt aus der Ukraine.
  • Der Mann hat kurze, blonde Haare und eine markante Nase. 
  • Zuletzt trug er einen dunklen Hoodie mit Reißverschluss und eine Jeanshose.

"Mit großer Wahrscheinlichkeit ist der Mann zu Fuß unterwegs, stark verängstigt und nicht in der Lage zu kommunizieren", heißt es in dem Polizeibericht. Da es sich bei dem Vermissten um einen Autisten handelt, der wahrscheinlich orientierungslos ist, bitten die Ermittler dringend um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Angaben zu dem 40-Jährigen machen kann oder seinen aktuellen Aufenthaltsort kennt, sollte umgehend den Notruf 110 wählen.

Startseite
ANZEIGE