1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Rheine: 120 Tonnen illegaler Böller in Bunker gefunden

  6. >

Schwarzmarkt

120 Tonnen illegaler Böller in Rheine gefunden

Rheine

Ermittlern ist im Kreis Steinfurt ein Schlag gegen illegalen Handel gelungen. Die Täter hatten eine beachtliche Menge an Böllern und Raketen gehortet. 

Von Sohrab Dabir

Im deutschen Grenzgebiet zu den Niederlanden haben Polizisten einen Bunker in Rheine entdeckt und beschlagnahmt, in dem 120 Tonnen Raketen und Böller gehortet wurden.  Die Fahnder vermuten, dass diese für den Schwarzmarkt in den Niederlanden gedacht waren. 

Wie Polizeibilder zeigen, stapelten sich die Kartons mit den illegalen Silvesterkrachern bis unter die Decke des Bunkers in Rheine.  Genauere Details konnte die niederländische Polizei am Samstag (6. November) noch nicht mitteilen.

Illegale Böller in Rheine für Verkauf in den Niederlanden gedacht gewesen

In den Niederlanden gelten strenge Regeln für den Verkauf von Böllern und Raketen, weswegen schon weit vor Silvester der illegale Handel der Waren in Deutschlands Nachbarland boomt. Wie die federführende Polizei in Rotterdam erklärte, werden für die Lagerung der Böller vor allem Bunker in Belgien und Deutschland genutzt. Zum Teil gebe es eine Genehmigung, legale Feuerwerkskörper zu horten. Darunter mischen sich jedoch große Mengen illegaler Ware, die mit falschen Etiketten versehen werden.

Wie die niederländischen Beamten weiter erklären, kann bereits der Transport der illegalen Böller lebensgefährlich sein. Daher würden regelmäßig Grenzkontrollen durchgeführt – so wie nun in Rheine. 

Startseite
ANZEIGE