1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Rheine: Autofahrerin kollidiert mit Lkw – Mehrere Personen verletzt

  6. >

Schwerer Unfall

Autofahrerin kollidiert mit Lkw – mehrere Personen verletzt

Rheine

An einer Kreuzung kam es zu einem schweren Unfall zwischen einer Autofahrerin und einem Lkw-Fahrer. Die Feuerwehr Rheine rettete eine eingeklemmte Person.

Von Dario Teschner

Die Feuerwehr Rheine rückte mit mehreren Einsatzkräften zum Unfallort aus. Foto: Feuerwehr Rheine

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Steinfurt befuhr am Donnerstagnachmittag (11. November) eine 63-jährige Frau aus Hörstel die Nahrodder Straße in Rheine. Sie wollte nach links in die Hörsteler Straße einbiegen und übersah bei diesem Vorgang offenbar aus bislang ungeklärter Ursache einen Kleinlaster.

Der Fahrer (60) des Transporters befand sich gegen 14.50 Uhr auf der vorfahrtsberechtigten Hörsteler Straße in Fahrtrichtung Hörstel, als es auf einmal zum Zusammenstoß mit der Autofahrerin kam. Der Lkw stieß gegen die Fahrertür des Wagens. Somit wurde die Frau bei dem Unfall in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Rheine befreit werden. 

Rheine: Rettungshubschrauber landet am Unfallort

Die 63-Jährige erlitt bei dem Zusammenstoß mit dem Transporter schwere Verletzungen. Nachdem sie von der Feuerwehr aus dem Auto gerettet worden war, wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus geflogen. "Der Transporter-Fahrer und sein Beifahrer wurden durch den Verkehrsunfall leicht verletzt", teilte die Polizei Steinfurt mit. 

Die Kräfte des "Löschzugs rechts der Ems" kamen bei dem Unfall in Rheine ebenfalls zum Einsatz: "Der Auftrag für unser 2-HLF-20 bestand darin, die Batterie am verunfallten Fahrzeug abzuklemmen und ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden", berichteten die Einsatzkräfte auf ihrer Facebookseite. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Die Kreuzung Hörsteler Straße/Nahrodder Straße blieb für mehrere Stunden gesperrt, sodass es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Startseite
ANZEIGE