1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Rietberg: Kaffeemaschine löst Brand in Wohnheim aus – Mann in Gefahr

  6. >

Feuerwehreinsatz

Kaffeemaschine löst Brand in Wohnheim aus – Bewohner in Gefahr

Rietberg

Zu einem Brand in einem Wohnheim in Mastholte wurde die Feuerwehr am Samstag gerufen. Ein Bewohner musste aus dem Gebäude befreit werden.

Von Dario Teschner

"Menschenleben in Gefahr" lautete das Einsatzstichwort für die Feuerwehr Rietberg bei dem Rettungseinsatz am Niggenkamp in Mastholte. Foto: Feuerwehr Rietberg

Ein Feuer hat am späten Samstagnachmittag (11. Dezember) gegen kurz vor 17 Uhr einen Einsatz der Feuerwehr Rietberg ausgelöst. Als die Retter den Brandort am Niggenkamp erreicht hatten, drang aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Wohnheimes starker Rauch. Nach Polizeiangaben befand sich zu diesem Zeitpunkt noch eine Person in dem Gebäude. 

Brand in Rietberger Wohnheim – Bewohner im Krankenhaus

Pflegekräfte, die auf den Brand in Rietberg aufmerksam geworden waren, riefen die Feuerwehr und brachten eine Bewohner in Sicherheit. Die Personen blieben unverletzt. "Der Bewohner der betroffenen Wohnung wurde durch Rettungskräfte geborgen und durch den hinzugezogenen Notarzt versorgt", teilte die Polizei Gütersloh am Sonntag (13. Dezember) in einer Pressemitteilung mit. 

Der Mann erlitt eine Rauchgasvergiftung und musste nach der Erstversorgung an der Einsatzstelle ins Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehrleute begannen in der Zwischenzeit mit den Löscharbeiten im Inneren des Wohnheims. Das Feuer war schnell gelöscht, sodass es zu keinen größeren Schäden im Gebäude kam. Eine defekte Kaffeemaschine soll den Brand in Rietberg ausgelöst haben. 

Am Samstag (11. Dezember) war auch in einem Bielefelder Wohnheim in Sennestadt ein Feuer ausgebrochen. Im Zuge des Rettungseinsatzes kam hier ebenfalls eine Person wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. 

Startseite
ANZEIGE