1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Rödinghausen: Schwerst verletzt – Motorradfahrer gerät unter Anhänger

  6. >

Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerst verletzt: Motorradfahrer gerät unter Anhänger

Rödinghausen

Bei einem schweren Unfall in Rödinghausen wurde ein junger Motorradfahrer schwerst verletzt. Laut Medienberichten schwebt er in Lebensgefahr.

Die Unfallstelle in Rödinghausen Foto: Polizei Herford

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend (11. August) gegen 18.25 Uhr auf der Bünder Straße in Rödinghausen. Zum Unfallzeitpunkt war ein Golf-Fahrer (39) mit Anhänger in Richtung Rödinghausen unterwegs. Im Einmündungsbereich zur Werkstraße beabsichtigte er nach links abzubiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Motorradfahrer (20) aus Bünde.

Rödinghausen: Junger Motorradfahrer schwerst verletzt

Der 20-Jährige war mit seiner Motocross-Maschine auf der Bünder Straße in Richtung Hansastraße unterwegs. Er konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit der Front seines Motorrades gegen die Gabel des Anhängers. Hierbei geriet der 20-Jährige unter den Anhänger und wurde schwerst verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Osnabrücker Krankenhaus gebracht werden. Laut dem WB wurde der junge Mann mehrere Meter von dem Gespann mitgeschleift und erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen.

Während der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass an dem Motorrad falsche Kennzeichen angebracht waren. Nun besteht der "Verdacht eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, sowie Kennzeichenmissbrauch und Urkundenfälschung", der noch weiter ermittelt werden muss. Die Bünder Straße in Rödinghausen wurde nach dem Unfall für etwa vier Stunden gesperrt.

Startseite
ANZEIGE