1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Rosendahl: Geldautomat an der B474 gesprengt – weitere Details bekannt

  6. >

Kreis Coesfeld

Geldautomatensprengung an der B474 – Polizei nennt weitere Details

Rosendahl

Nach der Geldautomatensprengung an der B474 ist die Sperrung aufgehoben worden. Die Polizei hat weitere Einzelheiten zu der Tat in Rosendahl mitgeteilt.

Update: 5. Oktober, 7.20 Uhr. Die Ermittler haben ihre ersten Untersuchungen am Tatort abgeschlossen. Nach bisherigen Erkenntnissen waren drei bis vier männliche Personen an der Geldautomatensprengung in Rosendahl beteiligt. Sie entkamen mit einem dunklen Auto mit niederländischen Kennzeichen. 

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen musste die B474/Ortsdurchfahrt Holtwick stundenlang für den Verkehr gesperrt werden. "Auf der Fahrbahn befand sich ein großes Splitterfeld und auch einige größere Metallteile, die durch die erste Detonation auf die Fahrbahn geflogen waren", berichtete die Polizei Coesfeld. Inzwischen konnte die Bundesstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden. 

An dem Bankgebäude entstand durch die Explosion erheblicher Sachschaden. Einsturzgefahr bestehe nach Angaben der Polizei jedoch nicht. "Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch weitere Sprengladungen im Gebäude befanden, die noch nicht gezündet hatten, forderte die Polizei Spezialkräfte vom LKA an. Diese konnten vor Ort tatsächlich eine weitere, nicht gezündete, Sprengladung auffinden. Diese wurde geborgen und auf einem nahe gelegenen Feld kontrolliert gesprengt", so der Ermittler weiter. Verletzte gab es glücklicherweise nicht. Die Polizei Coesfeld sucht nach Zeugen, die Angaben zur Geldautomatensprengung in Rosendahl machen können (02541/140).

Geldautomat an der B474 bei Rosendahl gesprengt – Bundesstraße gesperrt

Erstmeldung: 4. Oktober. Mehrere Anwohner meldeten sich am frühen Dienstagmorgen (4. Oktober) bei der Polizei, nachdem es in einer Bankfiliale gegen 2.50 Uhr zu einer gewaltigen Explosion gekommen war. Bisher unbekannte Täter haben in Rosendahl-Holtwick einen Geldautomaten gesprengt. 

Nach der Tat ist die B474/Ortsdurchfahrt derzeit noch nicht passierbar. Die Polizei Coesfeld hat das Gebiet rund um den Tatort weiträumig abgesperrt und fahndet nach den Automatensprengern, die mit einem Auto fliehen konnten. Bei dem Fluchtwagen soll es sich um einen dunklen Pkw mit niederländischem Kennzeichen gehandelt haben.

Geldautomatensprengung in Rosendahl: Gebäude stark beschädigt

Durch die Explosion kamen ersten Erkenntnissen zufolge keine Personen zu Schaden. Die Bewohner oberhalb der Bankfiliale seien mit dem Schrecken davon gekommen, berichtet Radio Kiepenkerl am Morgen. Das Gebäude wurde jedoch stark in Mitleidenschaft gezogen. 

Die Polizei Coesfeld forderte Spezialisten des Landeskriminalamtes an und leitete eine Großfahndung nach den Automatensprengern ein. Ob die Täter Beute machen konnten, steht noch nicht fest. Auch zur Schadenshöhe liegen noch keine näheren Details vor. Weitere Informationen zur Geldautomatensprengung an der B474 bei Rosendahl werden voraussichtlich im Laufe des Tages folgen. Am Dienstagmorgen ist die Polizei auch im ostwestfälischen Blomberg wegen einer Geldautomatensprengung im Großeinsatz

Startseite
ANZEIGE