1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Rückruf: Gefährliches Pflanzen-Gift in Kochcreme entdeckt

  6. >

Verbotenes Pestizid

Rückruf: Gefährliches Pflanzen-Gift in Kochcreme entdeckt

Der Hersteller Alpro Comm, der für seine Lebensmittel auf Soja-Basis bekannt ist, ruft derzeit ein Produkt zurück, das mit einem verbotenen Pestizid verunreinigt wurde.

Von Dario Teschner

Die Firma Alpro Comm warnt aktuell vor einem ihrer Produkte (Symbolbild). Foto: Fabian Sommer/dpa

Weil eine Zutat der Provamel Soja Kochcrème von Alpro mit dem verbotenen Pestizid Ethylenoxid verunreinigt wurde, ruft das in Wevelgem (Belgien) ansässige Unternehmen den Lebensmittelartikel zurück. Das gesundheitsgefährdende Pflanzenschutzmittel wurde in dem verwendeten Stabilisator des Produkts nachgewiesen. Der Hersteller warnt vor dem Verzehr und hat die betroffene Ware bereits aus dem Handel entfernt.

Alpro ruft Soja Kochcrème der Marke Provamel zurück

In Deutschland kommt es immer wieder zu Rückrufen von Lebensmitteln, wenn der Qualitätsanspruch nicht erfüllt wird. Nicht selten sind aber auch Gesundheitsgefahren ein Grund dafür, dass Produkte aus den Regalen der Supermärkte verschwinden. Aktuell warnen Verbraucherschützer und die Firma Alpro vor der Soja Kochcrème von Provamel. 

Das Soja-Produkt wurde mit Ethylenoxid verunreinigt. Das Pestizid gilt als krebserregend und erbgutschädigend – und ist deshalb in der EU verboten. Durch den Import aus dem EU-Ausland gelangt dennoch immer wieder Ware nach Deutschland, die die Gesundheit der Menschen gefährden kann. So warnte kürzlich erst die Global Foods Trading GmbH vor zwei Gewürzen, die ebenfalls mit dem bedenklichen Pflanzenschutzmittel in Kontakt gekommen sind.

Rückruf: Dieses Alpro-Produkt ist betroffen

Das Unternehmen Alpro weist im Zuge des Rückrufs darauf hin, dass nicht die Kochcrème, sondern nur das darin enthaltene Guarkernmehl mit der Chemikalie verunreinigt wurde. Das Endprodukt selbst enthalte nur sehr wenig von dem Pestizid. Eine Gesundheitsgefahr bestehe daher zwar nicht, dennoch sollten Kunden das hier beschriebene Produkt nicht mehr zu sich nehmen:

  • Produkt: Provamel Soja Kochcrème
  • Inhalt: 250 ml
  • Mindesthaltbarkeitsdaten: 22/11/2021, 29/11/2021, 06/12/2021, 13/12/2021, 20/12/2021, 03/01/2022, 17/01/2022, 24/01/2022, 31/01/2022, 14/02/2022, 07/03/2022
Rückruf: Vor dem Verzehr der Provamel Soja Kochcrème von Alpro wird gewarnt. Foto: Alpro Comm. VA

Rückruf von Provamel Kochcrème – das müssen Kunden jetzt wissen

Verbraucher, die das zurückgerufene Produkt von Alpro beispielsweise bei Edeka oder Rewe bereits gekauft haben, sollten sich an den Provamel Kundenservice wenden. Mit einem Foto von der Lebensmittelverpackung samt Mindesthaltbarkeitsdatum können die Kunden den erworbenen Artikel reklamieren.

Der Käufer erhält als Entschädigung zwei Gutscheine im Wert von je einem Euro. Die verunreinigte Provamel Kochcrème von Alpro muss nicht zurückgegeben, sondern kann einfach über den Hausmüll entsorgt werden. Den Kundenservice erreichen Sie per E-Mail unter kundenservice@provamel.com oder telefonisch unter der Rufnummer 0800/ 5959 587. 

Startseite