1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Rückruf: Rewe-Eigenmarke betroffen – Produkt verdirbt zu schnell

  6. >

Verbraucherschutz

Rückruf: Rewe-Eigenmarke betroffen – Produkt verdirbt zu schnell

Bei Rewe gibt es aktuell einen Rückruf: Es wird vor einem Produkt einer Eigenmarke gewarnt, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht eingehalten werden kann.

Von Dario Teschner

Rewe ruft aktuell ein Produkt seiner Eigenmarke "Rewe Bio" zurück (Symbolbild). Foto: Oliver Berg/dpa

Ein Lebensmittel der Marke "Rewe Bio" ist von dem Rückruf betroffen. Das Obstprodukt wird möglicherweise schneller schlecht als auf der Verpackung angegeben, da sich beispielsweise Schimmel vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) bilden kann. Deshalb warnt Rewe seine Kunden und bittet darum, den Artikel auf keinen Fall zu essen, sondern im Supermarkt zurückzugeben. 

Rückruf: Rewe warnt vor diesem Produkt

Der Hersteller ODW Lebensmittel GmbH, der seine Waren über Rewe vertreibt, warnt vor Bio-Apfelmark, das im Glas verkauft worden ist. In dem Rückruf des Lebensmittelhändlers heißt es dazu, dass "rein vorsorglich" vor dem Verzehr der Obstkonserve abgeraten werde, denn derartige Produkte sind häufig auch dann noch genießbar, wenn das MHD abgelaufen ist. Die Warnung bezieht sich auf folgenden Artikel:

  • Produkt: Rewe Bio Apfelmark (700 g)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 10.03.2024
  • EAN: 4388844008571

Rückruf: Bio-Apfelmark von Rewe kann vorzeitig vergären

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) beschreibt den Zeitpunkt, bis zu dem der Hersteller den Verbrauchern garantiert, dass das Lebensmittel (ungeöffnet) genießbar bleibt. Die Ware darf demnach nicht vorher verderben und muss sowohl den Geschmack als auch den angegebenen Nährwert beibehalten. Die ODW Lebensmittel GmbH befürchtet, dass dies bei dem Bio-Apfelmark von Rewe nicht der Fall ist.  

Bei der vom Rückruf betroffenen Konserve kann es vorzeitig zu Vergärung kommen, heißt es in der Warnung. Auf dem Glas steht zwar das MHD 10.03.2024. Dieses könne jedoch offenbar nicht eingehalten werden. Lebensmittelartikeln, die weniger als drei Monate lang haltbar sind, müssen mit dem genauen Tag gekennzeichnet werden. Bei einer längeren Haltbarkeit muss der Hersteller mindestens den Monat und das Jahr angeben.

Rückruf: So erhalten Rewe-Kunden ihr Geld zurück

In Deutschland kommt es immer wieder zu Rückrufen von Lebensmitteln, zum Beispiel, weil importierte Ware mit einem Pflanzengift, das in der EU nicht zulässig ist, verunreinigt wurden. Ein falsches Mindesthaltbarkeitsdatum auf einer Verpackung, wie bei dem Bio-Apfelmark von Rewe, ist hingegen eher die Ausnahme. Verbraucher, die das Produkt bereits zu Hause haben, können es in jeder Filiale zurückgeben und bekommen den Einkaufspreis erstattet. Ein Kassenbon wird nicht benötigt.

Startseite