1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Rückruf: Edeka und Netto warnen vor Gift in Süßspeise

  6. >

Verbraucherschutz

Rückruf: Edeka und Netto warnen vor Gift in Süßspeise

Vor mehreren Süßspeisen wird derzeit gewarnt, weil die Produkte mit einem Gift verunreinigt worden sind. Es laufen Rückrufe bei Netto und Edeka.

Von Dario Teschner

Verbraucherschützer warnen derzeit immer wieder vor Lebensmitteln, die wegen Verunreinigung zurückgerufen werden müssen (Symbolbild). Foto: Armin Weigel/dpa

Eine Welle von Rückrufen gibt es aktuell in Deutschland. Schuld daran ist die Chemikalie Ethylenoxid, die hierzulande verboten ist. Mit dem Pestizid sind eine Reihe von Lebensmitteln in Kontakt gekommen, die in die Bundesrepublik importiert wurden. Im Zuge eines Rückrufs bei Lidl wurde vor Pflanzengift in Nudeln gewarnt, die in den Verkauf geraten waren. 

Dieses Mal ist Ware von Edeka, Marktkauf und Netto mit Ethylenoxid verunreinigt worden. Die Einzelhändler rufen aktuell vier unterschiedliche Produkte zurück. Das Pestizid, das in den Lebensmitteln nachgewiesen worden ist, gilt als gesundheitsgefährdend und krebserregend. 

Rückruf bei Edeka und Netto: Rote Grütze mit  Ethylenoxid verunreinigt

Von dem aktuellen Rückruf bei Edeka und Netto ist eine Süßspeise betroffen. Konkret geht es um Rote Grütze und Kirsch-Grütze des Herstellers Wernsing Feinkost GmbH. In einem öffentlichen Schreiben teilte das Unternehmen mit, dass bei einer "Eigenuntersuchung" ein Abbauprodukt (2-Chlorethano) von Ethylenoxid in dem Dessert nachgewiesen worden sei.

Das 2-Chlorethanol wird vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ebenfalls als gesundheitsgefährdend eingestuft. Das Gift kann genauso wie das Pestizid Ethylenoxid Krankheiten beim Menschen verursachen. Derzeit ist es insbesondere das Verdickungsmittel Johannisbrotkernmehl, welches aus der Türkei importiert wurde, das für Verunreinigungen in Lebensmitteln sorgt, die in Frankreich, Belgien, Luxemburg und Deutschland verkauft wurden. 

Rückruf: Vor dieser Grütze warnen Edeka, Marktkauf und Netto

Die Süßspeise von der Wernsing Feinkost GmbH ist unter verschiedenen Produktnamen in den jeweiligen Regalen der Einzelhändler geraten. Bei Netto heißt die zurückgerufene Ware wie folgt: 

  • Produkt: Beste Ernte Rote Grütze (1000-Gramm Packung)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: sämtliche bis einschließlich 05.11.2021
  • Produkt: Beste Ernte Kirsch Grütze (1000-Gramm Packung)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: sämtliche bis einschließlich 19.11.2021

Bei Edeka und Marktkauf handelt es sich um die Grütze von GUT&GÜNSTIG: 

  • Produkt: GUT&GÜNSTIG Rote Grütze (1000-Gramm Packung)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: sämtliche bis einschließlich 26.11.2021
  • Produkt: GUT&GÜNSTIG Kirsch Grütze (1000-Gramm Packung)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: sämtliche bis einschließlich 21.11.2021

Rückruf: So erhalten Kunden ihr Geld zurück

Verbraucher, die eines der hier aufgelisteten Produkte gekauft haben, können die verunreinigten Lebensmittel ohne Vorlage eines Kassenbons zurückgeben. Den Kaufpreis erhalten die Kunden in jedem Fall zurück. Fragen zu den Rückrufen nimmt der Netto-Kundenservice unter der Rufnummer: 0800/200 00 15 und der Edeka-Kundenservice unter der 0800/333 52 11 entgegen. 

Startseite