1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Saerbeck – Tödlicher Unfall: Autofahrer verstirbt an der Einsatzstelle

  6. >

Wagen überschlägt sich

Tödlicher Unfall: Autofahrer verstirbt an der Einsatzstelle

Saerbeck

Zu einem tödlichen Unfall ist es im Bereich eines Sportplatzes in Saerbeck gekommen. Ein Auto hatte sich aus bislang ungeklärter Ursache überschlagen.

Von Dario Teschner

In Saerbeck im Kreis Steinfurt ist ein Autofahrer tödlich verunglückt (Symbolbild). Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Ein 33-jähriger Mann aus Greven war am späten Freitagabend (18. Februar) gegen 21.04 Uhr mit seinem Wagen in Saerbeck unterwegs, während Sturmtief "Zeynep" in NRW wütete. Nach Angaben der Polizei Steinfurt hat sich der Pkw im Bereich des Sportplatzes plötzlich überschlagen.

Ersthelfer kamen dem verunglückten Autofahrer zur Hilfe. Sie gingen davon aus, dass das Fahrzeug von einer Böe erfasst worden war und verständigten die Einsatzkräfte. 

Saerbeck: Trotz Reanimation – Unfall endet tödlich

Bevor die Retter den Unglücksort in Saerbeck erreichen konnten, hatten Ersthelfer versucht, den 33-Jährigen zu reanimieren, konnten ihm jedoch nicht mehr helfen. Er verstarb noch an der Unfallstelle. "Die Unfallursache ist nicht geklärt. Es haben sich keine Zeugen für den Hergang gemeldet", berichtete die Polizei Steinfurt.

Ob der Sturm bei dem Verkehrsunfall eine Rolle gespielt hat, muss noch untersucht werden. Der Bereich am Sportplatz in Saerbeck blieb für die Unfallaufnahme und die anschließenden Aufräumarbeiten voll gesperrt. Spezialisten der Polizei Münster unterstützen die Beamten aus Steinfurt bei dem Einsatz. Zudem wurde die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

Saerbeck: Feuerwehr wegen Sturm im Dauereinsatz

Wegen Sturmtief "Zeynep" in NRW war die Freiwillige Feuerwehr Saerbeck im Dauereinsatz. Die etwa 100 Feuerwehrleute kümmerten sich vor allem darum, die Straßen von Bäumen und großen Ästen zu befreien. In Middendorf war eine Weide auf ein Haus gekracht. Verletzt wurde dabei jedoch niemand. 

Aufgrund des Sturms war es am Freitagabend (18. Februar) im Kreis Steinfurt zu einem weiteren tödlichen Unfall gekommen: Auf der B54 bei Altenberge stürzte ein Baum auf ein Taxi und der Fahrer (56) konnte nur noch leblos aus dem Fahrzeug geborgen werden. 

Startseite
ANZEIGE