1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Schieder-Schwalenberg: Frontalzusammenstoß fordert mehrere Verletzte

  6. >

Rettungshubschrauber im Einsatz

Frontalzusammenstoß fordert mehrere Verletzte – Fahrerin wollte Wespe vertreiben

Schieder-Schwalenberg

Bei einem Unfall in Schieder-Schwalenberg ist eine Fahrerin in den Gegenverkehr geraten, nachdem sich eine Wespe auf ihren Arm gesetzt hatte.

Aufgrund einer Vorerkrankung musste eine verletzte Beifahrerin nach dem Unfall in Schieder-Schwalenberg mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Foto: pixabay.com

Am Mittwoch (10. August) ist es im Kreis Lippe zu einem Frontalzusammenstoß zweier Autos gekommen. Nach Polizeiangaben wurden bei dem Unfall drei Menschen verletzt. 

Gegen 9.45 Uhr befuhr eine 53-jährige Frau mit ihrem Toyota die Straße Nessenberg in Richtung Blomberg. Nach eigenen Angaben hatte die Fahrerin auf ihrem Arm eine Wespe entdeckt, die sie mit der anderen Hand versuchte zu vertreiben. Dabei geriet sie jedoch in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit dem VW eines Mannes (79) zusammen. 

Unfall in Schieder-Schwalenberg – Polizei sucht Zeugen

Bei dem Unfall zogen sich die beiden Autofahrer leichte Verletzungen zu. Eine 75-jährige Beifahrerin musste hingegen von der Feuerwehr Schieder-Schwalenberg aus dem VW befreit werden. Ihre Verletzungen waren schwerwiegender. Des Weiteren litt die Frau unter einer Vorerkrankung, weshalb sie mit einem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus geflogen wurde. 

Die beiden Unfallwagen waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die Straße Nessenberg gesperrt. Die Polizei Lippe sucht nun nach Zeugen, die Angaben zum Unfall in Schieder-Schwalenberg machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat entgegen (05231/60 90). 

Startseite
ANZEIGE