1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Schieder-Schwalenberg: Auto fährt in Schulbus – drei Kinder verletzt

  6. >

Verursacherin unter Schock

Auto fährt in Schulbus – mehrere Kinder verletzt

Schieder-Schwalenberg

Im Kreis Lippe ist es zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Linienbus beteiligt war. Darin befanden sich 18 Kinder.

Von Sohrab Dabir

Drei Kinder und die Autofahrerin mussten nach dem Unfall in Krankenhäuser gefahren werden. (Symbolbild) Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Die Detmolder Straße in Schieder-Schwalenberg (Kreis Lippe) musste nach einem Unfall am Mittwoch (6. Oktober) gesperrt werden. Grund war ein Verkehrsunfall, der sich gegen 12.25 Uhr ereignet hatte.

Ersten Erkenntnissen der Polizei Lippe zufolge, war eine 36-Jährige aus Bad Pyrmont mit ihrem Auto auf der Straße Nessenberg unterwegs und wollte von dort nach rechts auf die Detmolder Straße abbiegen. Dabei übersah sie allem Anschein nach einen Linienbus, der aus Schieder kommend in Richtung Wöbbel fuhr und in dem sich 18 Grundschüler befanden.

Schieder-Schwalenberg: Drei Kinder verletzt – Fahrerin unter Schock

Obwohl der Busfahrer (49) eine Vollbremsung eingeleitet hatte, stießen beide Fahrzeuge im Einmündungsbereich zusammen. Drei Kinder wurden bei dem Unfall in Schieder-Schwalenberg verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht, berichtet die Polizei. Die Autofahrerin erlitt zudem einen Schock und musste ebenfalls zur Untersuchung in eine Klinik gefahren werden.  

Die Unfallstelle im Kreis Lippe musste nach der Kollision weiträumig abgesperrt werden, "um den Rettungskräften ein ungehindertes Arbeiten zu ermöglichen und die Kinder betreuen zu können", wie die Polizei berichtet. Dank der Hilfe durch die Schulleitung der Grundschule Schieder konnten die meisten Kinder bereits vor Ort ihren Eltern übergeben werden. Einige wurden mit Bus des Bevölkerungsschutzes zum Feuerwehrgerätehaus nach Schieder gefahren, wo sie später von ihren Eltern abgeholt wurden.

Polizei bittet nach Unfall im Kreis Lippe um Zeugenangaben

Knapp 20.000 Euro betrug der durch den Unfall in Ostwestfalen entstandene Sachschaden. Die Feuerwehr musste zudem ausgelaufenes Benzin von der Fahrbahn beseitigen. Gegen 15 Uhr wurde die Detmolder Straße in Schieder-Schwalenberg von der Polizei wieder freigegeben. Die Beamten des Verkehrskommissariats Detmold bitten derweil unter der Rufnummer 05231/60 90 weiterhin um Zeugenangaben zum Unfall am Mittwoch. 

Unterdessen ereignete sich am selben Tag in Gronau ein tragischer Unfall. Ein Kind verstarb, nachdem es von einem Bus überrollt worden war.

Startseite