1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Schloß Holte-Stukenbrock – Großfahndung nach erneutem Blitzeinbruch

  6. >

Kreis Gütersloh

Großfahndung nach Täter-Duo: Neue Details zum Blitzeinbruch bekannt

Schloß Holte-Stukenbrock

Schon wieder ist es im Kreis Gütersloh zu einem Blitzeinbruch gekommen. Dieses Mal schlugen die Täter in Schloß Holte-Stukenbrock zu.

Von Dario Teschner

Nach einem Einbruch in Schloß Holte-Stukenbrock sucht die Polizei Gütersloh nach den Tatverdächtigen. (Symbolbild) Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Update: 11. Juli, 8.55 Uhr. Die Polizei Gütersloh hat soeben weitere Informationen zu dem Blitzeinbruch in Schloß Holte-Stukenbrock veröffentlicht. Demnach wurde in ein Juwelier- und Optikergeschäft eingebrochen. 

Gegen 2.50 Uhr schlugen die Täter an der Hauptstraße im Ortsteil Stukenbrock zu. "Nach derzeitigem Ermittlungsstand nutzten die Einbrecher einen silbergrauen Audi 80 und manövrierten das Fahrzeug in den verglasten Eingangsbereich des Geschäfts", berichten die Gütersloher Ermittler. Augenzeugen berichteten der Polizei von zwei Personen, die nach der Tat zu Fuß die Hauptstraße in Richtung Kreisverkehr Augustdorfer Straße verließen. 

Ob die Einbrecher in dem Geschäft des Juweliers und Optikers Martin Cosack Beute machen konnten, steht noch nicht fest. Die polizeilichen Ermittlungen zu dem Tatfahrzeug dauern noch an. Einer der mutmaßlichen Einbrecher konnte wie folgt beschrieben werden: 

  • Einer der Täter soll um die 30 Jahre alt sein.
  • Der Mann war 1,75 Meter groß und hatte eine kräftige Statur
  • Der mutmaßliche Einbrecher soll ein osteuropäisches Erscheinungsbild haben.
  • Bekleidet war der Mann mit einem schwarzen Kapuzenpullover und einer grauen Jacke.
  • Zu der zweiten Person liegt bisher keine Beschreibung vor.

Die Polizei Gütersloh fragt: "Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum im Bereich der Hauptstraße oder in der Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise auf den beschriebenen Täter geben?" Unter der Rufnummer 05241/8690 nehmen die Ermittler Hinweise zu dem Blitzeinbruch entgegen.

Blitzeinbruch in Schloß Holte-Stukenbrock – Auto fährt in Geschäft

Erstmeldung: 11. Juli, 8.07 Uhr. In der Nacht zu Montag (11. Juli) haben sich bisher unbekannte Täter Zugang zu einem Juwelier-Geschäft in Schloß Holte-Stukenbrock verschafft. Sie fuhren mit einem Wagen durch die Schaufensterscheibe und drangen so in den Laden ein. 

Ob die Einbrecher Beute machen konnten, sei nach WDR-Angaben noch nicht bekannt. Trotz umfangreicher Suche der Polizei gelang den beiden Tatverdächtigen die Flucht. Weitere Informationen folgen im Laufe des Tages. Erst in der vergangenen Woche gab es im Kreis Gütersloh einen ähnlichen Vorfall, als Einbrecher in ein Juwelier-Geschäft in Steinhagen eindrangen und mittels Sprengmittel an den Schmuck in den Auslagen gelangt waren. Die Suchmaßnahmen nach den Tätern dauert auch in diesem Fall weiter an.

Startseite
ANZEIGE