1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Schloß Holte-Stukenbrock – Schwerer Unfall: BMW-Fahrer fährt bei Rot

  6. >

Kreis Gütersloh

Schwerer Unfall: Autofahrer fährt bei Rot in die Kreuzung

Schloß Holte-Stukenbrock

An einer Kreuzung im Kreis Gütersloh kam es am Dienstagabend (16. November) zu einem schweren Unfall, weil ein Mann wohl eine rote Ampel missachtete.

Von Dario Teschner

Laut Polizei Gütersloh soll ein Autofahrer eine rote Ampel übersehen haben (Symbolbild). Foto: pixabay.com/kalhh

Ein 49-jähriger Mann aus Oerlinghausen (Kreis Lippe) war am Dienstagabend (16. November) mit seinem BMW auf der Bielefelder Straße unterwegs und steuerte auf die Einmündung zur Oerlinghauser Straße zu. Nach Angaben der Polizei Gütersloh soll der Autofahrer an der Kreuzung nach jetzigem Kenntnisstand eine rote Ampel übersehen haben. Es kam zum Zusammenstoß mit einer 52-jährigen Frau aus Schloß Holte-Stukenbrock, die mit ihrem Mini bei Grün die Kreuzung passieren wollte.

Schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock fordert zwei Verletzte

Zum Zeitpunkt des Unfalls in Schloß Holte-Stukenbrock befuhr die Mini-Fahrerin die Oerlinghauser Straße in Fahrtrichtung Oerlinghausen. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, die durch den Unfall massiv beschädigt wurden. Gegen 19.15 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle in Gütersloh der Notruf ein.

Am Unfallort in Schloß Holte-Stukenbrock trafen die Retter auf zwei verletzte Personen. "Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde mit leichten Verletzungen in ein Bielefelder Krankenhaus gebracht", teilte die Polizei Gütersloh mit. Die Frau hingegen wurde schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt. Sie musste ebenfalls in eine Klinik nach Bielefeld transportiert werden. 

Polizei Gütersloh sucht Zeugen nach Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock

Die besagte Kreuzung blieb nach dem Unfall für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Die Feuerwehr unterstützte vor Ort und kümmerte sich unter anderem um die Reinigung der Fahrbahn. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 20.000 Euro. Da das Unfallgeschehen noch nicht eindeutig geklärt ist, sucht die Polizei Gütersloh Zeugen, die möglicherweise Angaben zu dem Vorfall in Schloß Holte-Stukenbrock machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer  05241/86 90 entgegengenommen. 

Startseite
ANZEIGE