1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Tierquälerei in Münster? Schäferhund wurde scheinbar mit Gurten gefesselt

  6. >

Die Polizei ermittelt

Schrecklicher Verdacht: Wurde dieser Hund mit Gurten gefesselt?

In Altenberge wurde ein herrenloser Hund gefunden. Dabei machten Zeugen einen grausigen Fund – und die Polizei ermittelt gegen mutmaßliche Tierquäler.

Von Lea Sarah Wolfram

Wer weiß etwas über diesen Schäferhund? Foto: Polizei Steinfurt

Altenberge – Am vergangenen Mittwoch (4. Juli) machten Einwohner der Kleinstadt eine böse Entdeckung: In einem abgelegenen Gebüsch fanden sie einen herrenlosen Schäferhund. Allem Anschein nach wurde der Vierbeiner zuvor mit Spanngurten festgebunden und zurückgelassen.

Der Hund hatte sich wohl losreißen können. Er blieb aber an Ort und Stelle – und ließ niemanden an sich heran. Schließlich sprang er jedoch in den geöffneten Kofferraum eines Fahrzeugs und konnte in sichere Obhut übergeben werden.

Polizei ermittelt: Verstoß gegen das Tierschutzgesetz?

Die Beamten ermitteln jetzt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Es ist zurzeit jedoch unklar, woher der Hund kommt und wer seine Besitzer sind. Deshalb bittet die Polizei Steinfurt um Hinweise über die vermeintlichen Tierquäler. Das Tier wurde etwa 100 Meter abseits der Straße Kümper gefunden.

Nach einem "gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr" sucht die Polizei außerdem nach dem Fahrer eines Wagens, der bei Altenberge einen Joghurtbecher aus seinem Pkw auf ein fahrendes Auto warf – und damit dessen Frontscheibe zum Springen brachte.

Startseite
ANZEIGE