1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Bocholt: Schwer verletzt – Motorradfahrer prallt gegen Strommast

  6. >

Unfall in Bocholt

Schwer verletzt: Motorradfahrer prallt gegen Strommast – Rettungshubschrauber eingesetzt

Ein Biker verlor die Kontrolle über seine Maschine: Seine Verletzungen waren so schwer, dass ein Rettungshubschrauber eingesetzt werden musste.

Von Stefanie Masuch

Mit einem Rettungshubschrauber musste der Verletzte in eine Klinik gebracht werden. Foto: dpa

Bocholt – Auf der Gerhard-Ahold-Straße kam es am Mittwoch (10. April) zu einem schweren Unfall. Ein 44-Jähriger fuhr dort mit seinem Motorrad in Richtung Barloer Weg. Dann kam er mit seiner Maschine plötzlich nach links ab.

Der Grund dafür ist nach wie vor unklar und damit Teil der polizeilichen Ermittlungen. Er rutschte über die Gegenfahrbahn und prallte auf der anderen Straßenseite gegen einen Strommasten. Erst wenige Tage zuvor hatte es einen ähnlichen Fall in Bocholt gegeben: Dabei war es zu einem Zusammenstoß einer Motorradfahrerin mit einem Auto gekommen.

Bocholt: Motorradfahrer schwer verletzt

Bei dem Zusammenstoß verletzte der Bocholter sich schwer. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Duisburg geflogen werden. Während der Unfallaufnahme blieb die Gerhard-Ahold-Straße für mehrere Stunden gesperrt.

Auf dieser Straße in Bocholt kam es zu dem Unfall. Foto: Screenshot Google Maps

Nur einen Tag zuvor ereignete sich in Bocholt ein weiterer schlimmer Unfall. Dabei wurden ein Kleinkind und ein Säugling verletzt. Ein schwerer Unfall ereignete sich kürzlich: Ein Radfahrer wurde in Bocholt von einem Lastwagen angefahren. Es kam zu einer Vollsperrung. Außerdem musste die Feuerwehr in Bocholt neulich ein Kind mit einer Rettungsschere befreien: Der Fünfjährige war bei einem Unfall eingeklemmt und verletzt worden.

Auf einer Kreuzung in Bocholt kam es zu einem schlimmen Zusammenstoß – ein Radfahrer starb später an seinen Verletzungen.

Startseite
ANZEIGE