1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: Skoda prallt gegen Bus – Unfall mit mehreren Verletzten

  6. >

Unfall

Skoda prallt gegen Bus – mehrere Personen verletzt

In Paderborn (NRW) kam es zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Linienbus. Der Unfall forderte mehrere Verletzte.

Von Dario Teschner

Paderborn – Eine Frau (59) befuhr am Mittwoch (6. Januar) mit ihrem Skoda-Oktavia den Berliner Ring. Sie war in Richtung Herbert-Schwiete-Ring in Paderborn unterwegs. Neben ihr auf dem Beifahrersitz saß ein 61-jähriger Mann. Gegen 13.25 Uhr steuerte die Autofahrerin auf eine Kreuzung zu.

StadtPaderborn
Einwohner151.633 (31. Dezember 2019)
BundeslandNRW

Paderborn: Zusammenstoß auf Kreuzung – drei Personen nach Unfall verletzt

Laut Polizei Paderborn wollte die 59-jährige Fahrerin die Benhauser Straße geradeaus überqueren. „Dabei missachtete sie das Rotlicht für den Geradeausfahrstreifen“, teilten die Beamten in einer Pressemitteilung mit. Auf der Kreuzung Benhauser Straße/Berliner Ring/Herbert-Schwiete-Ring kam es daraufhin zu einem Unfall mit einem Linienbus, hinter dessen Steuer eine 45-jährige Frau saß.

Die Busfahrerin war auf der Benhauser Straße in Richtung Paderborner Innenstadt unterwegs und wollte an der besagten Einmündung nach links in den Berliner Ring abbiegen. Dabei kam es zu der Kollision mit dem Skoda. Bei dem Unfall kamen drei Personen zu Schaden. Die Autofahrerin sowie ihr 61-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Die Busfahrerin wurde ebenfalls leicht verletzt. Umgehend wurden die Einsatzkräft alarmiert.

Paderborn: Kreuzung nach Unfall gesperrt – zwei verletzte Personen mussten ins Krankenhaus

Rettungssanitäter versorgten die verletzten Personen an der Unfallstelle in Paderborn. Die beiden Insassen des Skoda wurden schließlich mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Busfahrerin musste sich hingegen nicht in eine Klinik begeben. Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich in dem Bus acht Fahrgäste.

Die Personen im Bus kamen mit dem Schrecken davon. Sie blieben bei dem Unfall unverletzt. Der Skoda trug bei dem Zusammenstoß einen Totalschaden davon und war nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppunternehmen wurde mit dem Abtransport des Wagens beauftragt. Der Linienbus wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Ermittler der Polizei Paderborn schätzen den entstandenen Sachschaden auf etwa 20.000 Euro. Während der Aufräum- und Bergungsarbeiten war die Kreuzung Benhauser Straße/Berliner Ring/Herbert-Schwiete-Ring für den Verkehr rund eine Stunde lang gesperrt.

Am Mittwoch (6. Januar) mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Paderborn fast zeitgleich zu einem weiteren Unfall ausrücken. Auf der A33 bei Paderborn waren ein Auto und ein Lkw kollidiert und die Autobahn musste in Fahrtrichtung Bielefeld vorübergehend gesperrt werden.

Startseite