1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. „smash“: Das verbirgt sich hinter dem Jugendwort des Jahres 2022

  6. >

Abstimmung

„smash“: Das verbirgt sich hinter dem Jugendwort des Jahres 2022

Tausende Jugendliche haben ihr Stimme abgegeben und jetzt steht fest: Das Jugendwort des Jahres 2022 ist „smash“. Doch was bedeutet es und woher kommt es?

Beim Voting für das Jugendwort des Jahres 2022 stimmten 43 Prozent für „smash“. Das teilte der Langenscheidt-Verlag in Stuttgart am Dienstag (25. Oktober) mit. Das Wort stammt aus dem Englischen, bezieht sich auf die Partnerwahl und wird vor allem als Verb verwendet. Entwickelt hat es sich aus einem Partyspiel. 

Auch vor der diesjährigen Abstimmung für das Jugendwort des Jahres 2022 konnten Jugendliche wie gewohnt Begriffe vorschlagen. Das Siegerwort "smash" setzte sich deutlich gegen "bodenlos" und "Macher" durch. Wörtlich aus dem Englischen übersetzt heißt "smash" "zertrümmern". In der Jugendsprache wird es jedoch in einem ganz anderen Zusammenhang verwendet.

Smash: Was bedeutet das Jugendwort des Jahres 2022?

Fragt man junge Menschen nach der Bedeutung des Wortes "smash" ist es möglich, dass diese nicht sofort mit der Sprache rausrücken wollen, sich schämen oder zu kichern beginnen. Mögliche Umschreibungen für das Jugendwort des Jahres 2022 sind nämlich: jemanden abschleppen, mit jemandem in die Kiste steigen oder Sex haben. 

Der Ursprung des Wortes liegt in einem Partyspiel, bei dem der Ausdruck in der Kombination "smash or pass" wiederzufinden ist, was zuschlagen oder passen bedeutet. Spieler nehmen dabei mögliche Partnerinnen und Partner mit "smash" an oder lehnen sie mit "pass" ab. Das Jugendwort des Jahres wird von Jugendlichen sowohl als Nomen als auch als Verb verwendet. So kann beispielsweise auch die Person der Begierde ein „Smash“ sein. 

Jugendwort des Jahres 2022: Wer hat abgestimmt?

Langenscheidt veröffentlicht bereits seit 2008 das Jugendwort des Jahres. In der Vergangenheit wurde die Aktion des Verlages immer wieder als Werbeaktion kritisiert und regelmäßig wird darüber diskutiert, ob junge Menschen das Jugendwort des Jahres überhaupt kennen oder nutzen. „Alle Wörter gehören zum aktiven Sprachgebrauch der 10- bis 20-Jährigen“, sagte Lea Schüle, die an der Verlagskampagne mitwirkt, dem SWR.

Laut Langenscheidt habe vor allem Social Media einen großen Einfluss auf den Sprachgebrauch der Jugendlichen. Das Wort "smash" trendete unter anderem auf TikTok und schaffte es so bereits bei vorangegangenen Votings unter die Top 10. Bei der endgültigen Abstimmung, bei der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter zwischen 10 und 20 Jahren besonders im Fokus stehen, soll die Zahl der abgegebenen Stimmen im „hohen sechsstelligen Bereich“ gelegen haben. 

Jugendwort des Jahres: Das waren die Sieger (2008 bis 2022)

Der Verlag Langenscheidt lässt junge Menschen bereits seit 14 Jahren über das Jugendwort des Jahres abstimmen. Das sind die Sieger von 2008 bis 2022: 

  • 2008: Gammelfleischparty - Ü-30-Party
  • 2009: hartzen - (sinnlos) herumhängen
  • 2010: Niveaulimbo - sinnlose Gespräche, bei denen das Niveau stetig sinkt
  • 2011: Swag - Coolheit, Lässigkeit
  • 2012: YOLO - You only live once
  • 2013: Babo - Boss, Chef:in
  • 2014: Läuft bei dir - Gut gemacht! Du hast es drauf! Cool!
  • 2015: Smombie - Zusammensetzung aus Smartphone und Zombie: Personen, die beim
    Gehen immer aufs Handy schauen und dadurch nichts mehr mitbekommen
  • 2016: fly sein - besonders abgehen/gut aussehen
  • 2017: I bims - Ich bin's
  • 2018: Ehrenmann/Ehrenfrau - guter Mensch
  • 2019: kein Jugendwort
  • 2020: lost - ahnungslos, verwirrt
  • 2021: cringe - peinlich, zum Fremdschämen
Startseite
ANZEIGE