1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Stadtlohn/Ahaus: Autofahrer prallt gegen Baum – Mehrere Verletzte

  6. >

Motorblock aus Wagen herausgerissen

Autofahrer (21) prallt gegen Baum – Unfall fordert mehrere Schwerverletzte

Stadtlohn/Ahaus

Im Kreis Borken hat sich ein heftiger Unfall ereignet, bei dem ein 21-jähriger Fahrer aus Stadtlohn und sein Beifahrer schwer verletzt wurden.

Von Dario Teschner

In Stadtlohn ist ein Wagen gegen einen Baum geprallt und ein Stück weiter auf dem Dach liegen geblieben. Foto: Feuerwehr Stadtlohn

Update: 2. März, 12.36 Uhr. Zum Unfallhergang auf dem Düwing Dyk hat die Polizei Borken neue Informationen veröffentlicht. Demnach befuhr der 21-jährige Autofahrer aus Stadtlohn die besagte Straße aus Richtung Ahaus kommend.

"In einer Linkskurve kam der Stadtlohner zu weit auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer wich einem anderen Fahrzeug aus, das ihm aus Richtung Stadtlohn entgegenkam", so die Ermittler. Der Pkw schleuderte daraufhin von der Fahrbahn, prallte gegen einen Baum und überschlug sich. Fahrer (21) und Beifahrer (25) aus Stadtlohn wurden mit schweren Verletzungen im Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 3500 Euro.

Erstmeldung: 2. März, 9.59 Uhr. Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr wurden am Dienstagmittag (1. März) zu einem Verkehrsunfall auf dem Düwing Dyk zwischen Ahaus und Stadtlohn gerufen. Gegen 12.30 Uhr war dort ein Wagen, der mit zwei jungen Männern besetzt war, schwer verunglückt.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam der 21-jährige Autofahrer zwischen Ahaus und Stadtlohn aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum. Mitten auf der Straße kam das Fahrzeug schließlich auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Straße zwischen Stadtlohn und Ahaus nach Unfall gesperrt

Bei dem Unfall wurden der junge Fahrer sowie sein Beifahrer schwer verletzt. "Die Patientenversorgung übernahmen zwei RTW Besatzungen sowie eine NEF Besatzung", berichtete die Feuerwehr Stadtlohn. Nach notärztlicher Versorgung kamen sie mit Rettungswagen ins Krankenhaus.

Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab und unterstützen die Polizei Borken bei der Unfallaufnahme. Außerdem mussten ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen werden. Für die Reinigungs- und Bergungsarbeiten blieb der Düwing Dyk zwischen Ahaus und Stadtlohn zeitweise vollständig gesperrt. Die Ermittlungen zur Unglücksursache dauern an.

Startseite
ANZEIGE