1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Stadtlohn: Rettungseinsatz und Vollsperrung nach schwerem Unfall

  6. >

Kreis Borken

Zwei Schwerverletzte nach Frontalkollision am Morgen

Stadtlohn

Am frühen Morgen ist es im Kreis Borken zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Rettungshubschrauber musste angefordert werden.

Von Sohrab Dabir

Mit einem Rettungshubschrauber wurde ein Lkw-Fahrer nach einem Unfall in Stadtlohn abtransportiert. (Symbolbild) Foto: Boris Roessler/dpa

Update: 28. September, 11.45 Uhr. Zwei Personen sind bei dem Unfall am Dienstagmorgen in Stadtlohn schwer verletzt worden. Darüber hat nun die Kreispolizeibehörde Borken informiert. Den ersten Ermittlungen zufolge war ein 56-Jähriger gegen 6.10 Uhr mit seinem Lkw auf der Mühlenstraße (L572) aus Richtung Hessenweg kommend in Richtung Ahaus unterwegs.

In Höhe der Lohner Straße kam dem Mann aus Stadtlohn ein Auto auf dessen Fahrspur entgegen, in dem ein 28-Jähriger am Steuer saß. Der Mann war zuvor mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und kollidierte zunächst mit einem Schild auf einer Verkehrsinsel und anschließend mit dem Lastwagen. Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Per Rettungshubschrauber wurde der Schwerverletzte anschließend in eine Klinik nach Enschede (Niederlande) geflogen, während der ebenfalls schwer verletzte Autofahrer aus der Schweiz in ein umliegendes Krankenhaus gefahren wurde. Knapp 50.000 Euro betrug der in Stadtlohn entstandene Sachschaden. Die Mühlenstraße im Kreis Borken musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

Rettungshubschrauber zu Unfallstelle in Stadtlohn angefordert

Update: 28. September, 8,50 Uhr. Ersten Medienberichten zufolge sollen bei dem Unfall in Stadtlohn am Dienstagmorgen bei einem Frontalzusammenstoß zwei Personen schwer verletzt worden sein. Ein Rettungshubschrauber wurde zum Unfallort an der Mühlenstraße angefordert. Die Sperrung dauert noch an. Wir berichten weiter

Erstmeldung: 28. September, 7.50 Uhr. Wie die Kreispolizeibehörde Borken am frühen Dienstagmorgen (28. September) vermeldet, hat sich auf der Mühlenstraße in Stadtlohn ein schwerer Unfall ereignet. Darüber informierten die Beamten die Öffentlichkeit um 6.38 Uhr.

Bislang ist noch unklar, wie es zu dem Unfall gekommen ist. Auch auf Anfrage unserer Redaktion konnte ein Polizeisprecher noch keine weiteren Einzelheiten zum Vorfall in Stadtlohn preisgeben.

Unfall in Stadtlohn: Rettungskräfte vor Ort

Derzeit sind Polizei und Rettungskräfte in Stadtlohn vor Ort. Ob und wie viele Menschen verletzt worden sind, ist bislang ebenfalls unklar. Die Mühlenstraße im westlichen Münsterland ist im Bereich der Lohner Straße komplett gesperrt und sollte von Verkehrsteilnehmern möglichst umfahren werden.

Derweil kam es am Tag zuvor in Ostwestfalen zu einem Lkw-Unfall. Der Lastwagen durchbrach auf der B1 bei Paderborn die Leitplanke und kippte auf die Seite. Die Bundesstraße musste daraufhin gesperrt werden.

Startseite