1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Steinfurt/Georgsmarienhütte: 120 Corona-Fälle in Schlachthof

  6. >

Über 120 Fälle

Corona-Ausbruch in Schlachthof: Viele Infizierte stammen aus dem Münsterland

Kreis Steinfurt

Auf einem Schlachthof in Georgsmarienhütte (Kreis Osnabrück) haben sich mindestens 120 Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Der Großteil von ihnen stammt aus dem Münsterland.

Von Dario Teschner

120 Mitarbeiter eines Schlachthofs im Kreis Osnabrück sind mit dem Coronavirus infiziert. Foto: dpa

Einen großflächigen Corona-Ausbruch hat es in Georgsmarienhütte gegeben. Mehr als ein Drittel der rund 300 Beschäftigten eines Schlachthofs hat sich nach Angaben des Betreibers "Steinemann Holding" mit dem Coronavirus infiziert. Wie sich nun herrausstellte, wohnt ein Großteil der rumänischen Werksarbeiter in Unterkünften im Tecklenburger Land im Kreis Steinfurt. 

In den Region Lienen, Tecklenburg und Lengerich im Münsterland sind die Corona-Zahlen aufgrund des Ausbruchs in die Höhe geschnellt. Lengerich weist inzwischen einen Inzidenzwert von 324 auf. Mindestens 87 Infizierte stammen aus den Ortschaften, die zum Kreis Steinfurt gehören. Die 7-Tage-Inzidenz liegt hier am Donnerstag (16. September) bei 79,7. 

Corona-Ausbruch in Schlachthof trotz Impfquote von 50 Prozent

Nach Angaben des Schlachthof-Betreibers habe man eine Impfquote von über 50 Prozent bei den Mitarbeitern. Dennoch haben sich von den rund 300 Angestellten mindestens 120 Personen mit Corona infiziert. Der Betrieb in Georgsmarienhütte muss nun bis mindestens Ende September schließen und die Infizierten in Quarantäne gesteckt werden. Der Landkreis Osnabrück hat eine Untersuchung angekündigt. 

Die Verantwortlichen des Schlachtbetriebs vermuten, dass ein einzelner Reiserückkehrer den Corona-Ausbruch ausgelöst haben könnte. Der Betroffene sei positiv auf den Erreger getestet worden und hätte eigentlich in Quarantäne gehen müssen. Doch weil er bereits vollständig geimpft ist, habe er die Quarantäne für überflüssig gehalten, berichtet der NDR. Das Gesundheitsamt des Kreises Steinfurt bekundet Zweifel an dieser These. Die Infektionsketten seien nicht mehr nachvollziehbar, heißt es seitens der Behörde. Auch beim Schlachtbetrieb von Clemens Tönnies in Gütersloh hatte es vergangenes Jahr einen Corona-Ausbruch gegeben.

Startseite