1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Steinhagen – Großfahndung: Erste Infos zu den Juwelier-Dieben bekannt

  6. >

Blitzeinbruch

Großfahndung: Polizei gibt erste Details zu den Juwelier-Dieben bekannt

Steinhagen

In einem Juweliergeschäft in Steinhagen gab es eine Explosion. Einbrecher stahlen Schmuck. Zu den Tatverdächtigen wurden jetzt erste Details bekannt.

Von Dario Teschner

Nach einem Blitzeinbruch in ein Juweliergeschäft in Steinhagen fahndet die Polizei Gütersloh nach den Tätern. (Symbolbild) Foto: Christophe Gateau/dpa

Update: 6. Juli, 8.55 Uhr. Die Gütersloher Polizei hat jetzt nähere Details zu dem Einbruch an der Brinkstraße in Steinhagen gemacht. Nach bisherigen Ermittlungen beschädigten bislang unbekannte Täter die Scheibe einer Schaufensterauslage mit einem unbekannten Sprengmittel und stahlen den Schmuck aus dem Juweliergeschäft.

Für die Tat sei der Verkaufsraum nicht betreten worden, so die Polizei. Ein Schaden an dem Gebäude konnte nicht festgestellt werden. Die Einbrecher ergriffen zu Fuß in Richtung Marktplatz die Flucht. Die beiden Tatverdächtigen konnten von Zeugen wie folgt beschrieben werden:

  • Die Einbrecher waren dunkel gekleidet.
  • Eine Person war klein und hatte eine kräftige Statur.
  • Der zweite Täter war größer und hatte eine schmale Statur.

Am 15. Mai 2022 war es in dem Juweliergeschäft bereits zu einem ähnlichen Einbruch gekommen. Die Gütersloher Kriminalpolizei prüft nun einen möglichen Tatzusammenhang. Die Ermittlungen dauern an. Weiterhin werden Zeugenhinweise unter 05241 869-0 entgegengenommen.

Steinhagen: Lauter Knall in der Nacht löst Großeinsatz aus

Erstmeldung: 6. Juli, 6.55 Uhr. Am Mittwoch (6. Juli) gegen 0.20 Uhr rückte die Polizei Gütersloh mit einem Großaufgebot zur Brinkstraße in Steinhagen aus. Anwohner hatten einen lauten Knall vernommen und daraufhin die Einsatzkräfte verständigt.

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass Unbekannte in ein Juweliergeschäft eingestiegen waren. Laut Zeugenaussagen hätten zwei schwarz gekleidete Personen nach dem Einbruch in Steinhagen zu Fuß den Tatort verlassen, berichtet das Westfalen-Blatt. 

Steinhagen: Einbruch in Juwelier – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei leitete noch in der Nacht eine Großfahndung nach den Tatverdächtigen ein. Dabei sei Medienberichten zufolge auch ein Spürhund zum Einsatz gekommen sein. Die Feuerwehr nahm währenddessen das Juweliergeschäft an der Brinkstraße in Augenschein und konnte kurz darauf Entwarnung geben. Sprengstoff befand sich nicht mehr im Gebäude.

Wie viel Beute die Einbrecher machen konnten, ist derzeit nicht bekannt. Der Tatort in Steinhagen wurde von der Polizei Gütersloh zwecks Spurensuche beschlagnahmt. Die Ermittler suchen nach Personen, die Angaben zu dem Blitzraub machen können. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 05241/86 90 entgegen.

Startseite
ANZEIGE