1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Nottuln: Streit wegen Schulden eskaliert – Polizeieinsatz in Innenstadt

  6. >

Beamte sperren Gefahrenbereich

Streit wegen unbezahlter Schulden eskaliert: Polizei sperrt Teile der Innenstadt

Schlägerei in Nottuln: Weil sich zwei Männer wegen Schulden prügelten, rückte die Polizei an. Dann der Schock: Einer der Männer sollte eine Schusswaffe gezückt haben.

Von Lea Sarah Wolfram

Einsatz in Nottuln: Die Polizei sperrte am Mittwoch Teile der Innenstadt ab. Foto: dpa

Nottuln – Am Mittwochnachmittag (6. März) kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung auf der Von-der-Reck-Straße in der Innenstadt: Gegen 16.40 Uhr stritten sich dort zwei Männer (38 und 40). Es ging um die Rückzahlung eines geliehenen Geldbetrags. Doch plötzlich flogen die Fäuste.

Die Männer begannen aufeinander einzuprügeln. Zeugen informierten daraufhin die Polizei, die sofort anrückte. Vor Ort erfuhren die Beamten, dass einer der Männer eine Schusswaffe gezückt haben soll. Die Polizisten sperrten daraufhin den Bereich um die beiden Männer in Nottuln ab und nahm Kontakt zu ihnen auf.

Nottuln: Da nicht auszuschließen war, dass einer der Männer tatsächlich eine Waffe hatte, sperrte die Polizei den Bereich ab. Foto: Google Maps Screenshot

Nottuln: Polizei durchsucht Wohnung

Den Beamten gelang es, die beiden Männer festzunehmen und zu durchsuchen. Dabei fanden sie allerdings keine Schusswaffe. Doch in der nahegelegenen Wohnung des einen Nottulner fanden die Beamten später jedoch Platzpatronen und einen Leuchtkörperaufsatz für eine Gaspistole. Beides wurde durch die Polizei sichergestellt.

Die beiden Schläger wurden zwecks erkennungsdienstlicher Behandlung auf die Polizeiwache in Dülmen gebracht. Nach Abschluss der ersten Ermittlungen durften die beiden Nottulner jedoch wieder gehen. Die weiteren Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Ein 20-Jähriger beging in Nottuln vier Straftaten gleichzeitig – die Polizei winkte ihn aus dem Verkehr. Erneute haben zudem Betrüger versucht, eine Seniorin aus Nottuln mit dem "Flasche-Polizisten"-Trick um ihr Erspartes zu bringen. Doch ein Detail hatten sie nicht beachtet.

Bei einem Tankstellenüberfall in Nottuln wurde eine Angestellte mit einer Pistole bedroht – der Täter zwang sie, sich auf den Boden zu legen.

Startseite
ANZEIGE