1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Ibbenbüren: Tödliche Kollision – Fußgängerin von Auto erfasst

  6. >

Ibbenbüren

Tragischer Unfall: Fußgängerin stirbt nach Kollision

Auf einer unbeleuchteten Straße in Ibbenbüren (Kreis Steinfurt) erfasst ein Autofahrer eine Fußgängerin. Die Frau stirbt an ihren schweren Verletzungen.

Von Lea Sarah Wolfram

Ibbenbüren – Ein schwerer Unfall hat sich am Montagnachmittag (14. Dezember) auf einer Landstraße bei Ibbenbüren in NRW ereignet. Ein Ehepaar (84 und 86 Jahre) wollte gemeinsam zu Fuß die Fahrbahn überqueren, als plötzlich ein Auto die Straße befuhr. Es kam zu einer fatalen Kollision, bei der die Ehefrau getötet wurde.

Stadt:Ibbenbüren
Einwohner:51.822 (Stand: 31. Dezember 2019)
Bundesland:NRW

Ibbenbüren in NRW: Frau von Auto erfasst und getötet

Gegen 17.10 Uhr hielt sich das ältere Ehepaar an der Ledder Straße in Ibbenbüren-Laggenbeck im Münsterland auf. Sie wollten die unbeleuchtete Landstraße überqueren, um auf den gegenüberliegenden Radweg zu gelangen, wie die Polizei Steinfurt berichtet. Zur gleichen Zeit befuhr ein 34-Jähriger mit seinem Auto der Marke Mercedes-Benz die Fahrbahn aus Richtung Laggenbeck kommend.

Der Mann war in Richtung Ibbenbüren unterwegs, als er plötzlich mit seinem Wagen die 84-Jährige erfasste. Dabei wurde die Frau tödlich verletzt und verstarb kurz darauf. Ihr Ehemann (86) und der Autofahrer erlitten bei dem Unfall keine Verletzungen. Erst vor wenigen Monaten war es in der Nähe zu einem weiteren schweren Unfall mit tragischem Ausgang gekommen: Auf einer Landstraße bei Rheine war ein Mofafahrer (15) von einem Auto erfasst und ebenfalls tödlich verletzt worden.

Frau in Ibbenbüren stirbt bei Autounfall: Ermittlungen dauern weiter an

Die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten nach der schweren Kollision in Ibbenbüren dauerten rund zwei Stunden. Die Ermittlungen zu dem tödlichen Unfall sind derweil noch nicht abgeschlossen, wie die Polizei Steinfurt berichtet: „Die Untersuchungen zur Unfallursache dauern an“. Im Bereich der unbeleuchteten Unfallstelle gilt ein Tempolimit von 70 km/h, wie die Beamten berichten. Weitere Angaben zum Geschehen machte die Polizei bisher nicht.

In Ibbenbüren wurde eine Frau von einem Auto erfasst und getötet. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa

Erst kürzlich ereignete sich ein weiterer Unfall nahe Ibbenbüren, der die Polizei beschäftigt: In Rheine raste eine betrunkene Frau (57) mit ihrem Auto in den Gegenverkehr. Dabei stieß sie mit ihrem Wagen frontal in ein anderes Auto. Die Unfallfahrt hatte drei verletzte Personen zur Folge.

Startseite