1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Steinfurt: Rennradfahrer wird von Auto erfasst und stirbt am Unfallort

  6. >

Unfall in Steinfurt

Tödlicher Crash: Warum fuhr dieser Rennradfahrer plötzlich mitten auf die Straße?

Ein Rennradfahrer aus Emsdetten fuhr sein Fahrrad plötzlich vor ein Auto. Der Grund dafür ist noch nicht abschließend geklärt – die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von Lea Sarah Wolfram

Der schwere Unfall hat sich im Bereich der Gemeindegrenzen Wettringen, Steinfurt auf dem Neuenkirchener Damm ereignet. Foto: Screenshot Google Maps

Steinfurt – Am Montagabend (16. Juli) gegen 19.10 Uhr kam es auf dem Neuenkirchener Damm zu einem schweren Unfall: Ein Rennradfahrer (24) aus Emsdetten war auf dem Seitenstreifen in Fahrtrichtung Steinfurt unterwegs. Hinter ihm fuhr ein BMW auf der Fahrbahn in dieselbe Richtung. Aus noch ungeklärten Gründen zog der Radler plötzlich nach links auf die Fahrbahn – direkt vor den Wagen.

Laut Polizei zog der Rennradfahrer unvermittelt vom Seitenstreifen auf die Fahrbahn. Der exakte Unfallhergang ist für die Polizei noch unklar. Wie die WN berichten seien zahlreiche Beamte, darunter auch ein Ermittler des Verkehrskommissariats und ein externer Sachverständiger, zur Spurensicherung herangezogen worden. Es ist die Frage: Wollte der Radler abbiegen und fuhr deswegen mitten auf die Straße?

Tragisches Unglück: Rennradfahrer verstirbt noch am Unfallort

Während der Fahrer (52) und die Insassen des BMW nicht verletzt wurden, ging der Vorfall für den Rennradfahrer tragisch aus. Er wurde bei dem Unfall sofort von dem Pkw erfasst und erlitt starke Verletzungen. Die Reanimierungsversuche des Rettungsdienstes waren vergebens: Der 24-Jährige verstarb noch am Unfallort.

Die Polizei hatte den Neuenkirchener Damm zwischen dem Kreisverkehr Sofienstraße/Dorfbauerschaft und dem Kreisverkehr Wettringer Straße/Hollich gesperrt. Der Neuenkirchener Damm war für die Zeit der Unfallaufnahme bis 22:45 Uhr nicht befahrbar.

Startseite
ANZEIGE