1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Versmold: 46-Jähriger stirbt wohl nach illegalem Autorennen

  6. >

Strafverfahren eingeleitet

46-Jähriger bei Unfall gestorben: Fahrer hatte wohl an illegalem Autorennen teilgenommen

Versmold/Dissen

Vergangenen Freitag verstarb ein Autofahrer bei einem Unfall in Versmold. Nun ermittelt die Polizei aufgrund eines illegalen Autorennens.

Von Dario Teschner und Sohrab Dabir

Der Grund für den Tod eines 46-Jährigen in Versmold könnte wohl ein illegales Autorennen gewesen sein. (Symbolbild) Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/dpa-tmn

Update: 2. Mai. Drei Tage nach dem tödlichen Unfall, der sich auf der Dissener Straße in Versmold zugetragen hatte, hat die Polizei Gütersloh nun ein Strafverfahren eingeleitet. Nach bisherigen Erkenntnissen gehen die Beamten davon aus, dass der 46-Jährige, der bei dem Vorfall ums Leben kam, an einem illegalen Autorennen teilgenommen hatte. Nun wird gegen einen 31-jährigen Beteiligten aus Bad Rothenfelde (Niedersachsen) ermittelt.

Update: 29. April, 14.36 Uhr. Die Dissener Straße in Versmold-Bockhorst ist wieder für den Verkehr freigegeben. Dort hatte sich am frühen Morgen ein tödlicher Unfall zugetragen. Die polizeilichen Ermittlungen zum Unglücksursache dauern noch an.

Versmold: Nach tödlichem Unfall – Unfallwagen sichergestellt

Update: 29. April, 9.49 Uhr. In einer Pressemitteilung hat die Gütersloher Polizei jetzt weitere Angaben zu dem tödlichen Unfall auf der Dissener Straße in Versmold gemacht. Demnach war der 46-jährige Mann mit einem VW Touareg auf der besagten Straße in Fahrtrichtung B476 unterwegs, als er kurz vor der Kreuzung zur Bundesstraße aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle verlor.

Das Auto stieß im weiteren Verlauf des Unfalls gegen zwei Bäume. Auf der Fahrzeugseite kam der Geländewagen schließlich in einem Straßengraben zum Stillstand. "Zeugen des Unfalls verständigten umgehend die Rettungs- und Polizeikräfte. Der 46-Jährige erlag seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle", so die Polizei Gütersloh. Für die Unfallaufnahme muss die Dissener Straße voraussichtlich noch bis Freitagmittag gesperrt werden. Der Unfallwagen wurde für weitere polizeiliche Ermittlungen sichergestellt. Der entstandene Sachschaden liegt schätzungsweise bei etwa 15.000 Euro.

Versmold: Geländewagen prallt gegen Bäume – Autofahrer aus Dissen verstirbt

Erstmeldung: 29. April, 9.15 Uhr. Am frühen Freitagmorgen (29. April) rückten Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei zu einem schweren Unfall aus, der sich auf der Dissener Straße in Versmold-Bockhorst zugetragen hat. Nach bisherigen Erkenntnissen kam eine Person zu Tode.

Ein Mann (46) aus Dissen (Kreis Osnabrück) befuhr gegen 5.15 Uhr mit seinem Geländewagen die besagte Straße und geriet offenbar in einer Kurve nach links von der Fahrbahn ab. Sein Fahrzeug stieß daraufhin gegen mehrere Bäume und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Der Autofahrer sei nach dem Unfall in Versmold im Kreis Gütersloh auf dem Weg ins Krankenhaus verstorben, berichtet das Westfalen-Blatt.

Versmold: Dissener Straße in Bockhorst gesperrt

Die Dissener Straße ist aufgrund des tödlichen Unfalls aktuell zwischen Borgholzhausener Straße und Bockhorster Landweg für den Verkehr vollständig gesperrt. Ein spezielles Unfallaufnahme-Team aus Bielefeld wird mit modernster Technik Spuren an der Unfallstelle sichern. Wie lange die Sperrung andauern wird, ist derzeit noch nicht absehbar.

Startseite
ANZEIGE