1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. B61/Bad Oeynhausen: Folgenschwerer Unfall – Taxi prallt gegen Lkw

  6. >

Rettungseinsatz

B61: Taxi prallt gegen Lkw – Unfall mit schweren Folgen

Wegen eines Lkw-Unfalls musste die Bundesstraße 61 im Kreis Minden-Lübbecke für den Verkehr gesperrt. Ein Lkw und ein Taxi waren kollidiert.

Von Dario Teschner

Update: 8. Dezember, 14.03 Uhr. Die Pressestelle der Polizei Minden-Lübbecke hat neue Informationen zu dem Unfall auf der Dehmer Straße (B61), der sich am Morgen bei Bad Oeynhausen ereignete, veröffentlicht. Demnach befand sich der Lkw-Fahrer (34), der für ein Unternehmen aus dem Emsland tätig ist, gegen 6.45 Uhr auf der besagten Bundesstraße und fuhr in Richtung Porta Westfalica. An der Kreuzung zur Straße „Am Wiehen“ fuhr plötzlich ein Taxi vor ihn auf die Fahrbahn.

Der 34-Jährige bremste seinen Lkw daraufhin starb ab, um eine Kollision mit dem Taxi-Fahrer (68) aus Minden zu vermeiden. Doch den Unfall konnte er nicht mehr vermeiden. „Der Pkw wurde auf der Fahrerseite getroffen und auf die Gegenfahrbahn geschoben“, teilte die Polizei nun mit. Bei dem Zusammenstoß auf der B61 in Bad Oeynhausen wurde der 68-Jährige verletzt. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

„Der 34-Jahre alte Lkw-Fahrer erlitt einen Schock“, so die Ermittler der Polizei Minden-Lübbecke weiter. Das Taxi wurde bei dem Unfall stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppunternehmen wurden mit der Bergung des Autos beauftragt. Die Zugmaschine samt Anhänger wurde vorübergehend auf dem Parkplatz abgestellt. Die Sperrung der Dehmer Straße (B61) bei Bad Oeynhausen dauerte etwa eine Stunde. Auch auf der Bundesautobahn 33 ereignete sich am Dienstag ein schweres Unglück. Ein Trümmerfeld auf der A33 hinterließ ein Unfall zwischen einem Auto und einem Lkw.

KreisMinden-Lübbecke
Einwohner311.866 (2016)
BundeslandNRW

Minden-Lübbecke: Lkw und Taxi auf B61 kolliidiert – Sperrung bei Bad Oeynhausen aufgehoben

Update: 8. Dezember, 10.41 Uhr. Die Vollsperrung der Bundesstraße 61 im Kreis Minden-Lübbecke wurde inzwischen wieder aufgehoben, wie Polizeipressesprecher Ralf Steinmeyer gegenüber owl24.de mitteilte. Auf der Dehmer Straße (B61) stießen bereits am frühen Morgen gegen 6.50 Uhr ein Lkw-Fahrer und ein Taxi-Fahrer zusammen. Dabei kam eine Person zu Schaden.

Laut Polizei Minden-Lübbecke wurde der Taxi-Fahrer bei dem Unfall verletzt. Sanitäter kümmerten sich um ihn und brachten den Mann mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Wegen der Aufräum- und Bergungsarbeiten blieb die B61 bei Bad Oeynhausen zwischen Dehme und Porta Westfalica für etwa eine Stunde komplett gesperrt. Inzwischen rollt der Verkehr aber wieder

Minden-Lübbecke: Vollsperrung der B61 nach Lkw-Unfall in Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen – Am Dienstag (8. Dezember) hat sich auf der B61 ein Verkehrsunfall mit einem Lkw ereignet. Die Beamten der Polizei Minden-Lübbecke mussten die Bundesstraße bei Bad Oeynhausen für den Verkehr sperren, berichtet der WDR.

Minden-Lübbecke: Lkw-Unfall legt Verkehr lahm – Bundesstraße 61 bei Bad Oeynhausen komplett gesperrt

Der Lkw-Unfall soll sich am Morgen ereignet haben. Da der Laster die Fahrbahn der Bundesstraße 61 im Kreis Minden-Lübbecke blockierte, musste diese zwischen den Anschlussstellen Dehme und Porta Westfalica-Weserbrücke für den Verkehr gesperrt werden.

Wie lange die Sperrung der B61 in Ostwestfalen-Lippe* andauert, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Über Twitter gab die Polizei Minden-Lübbecke bekannt, wo in der kommenden Woche Verkehrsvorschriften überprüft werden. Die Kontrollen sollen dazu dienen die Unfallzahlen nach unten zu treiben.

Minden-Lübbecke: Wie verhält man sich nach einem Unfall? Fünf wichtige Tipps

Nach einem Unfall sollten Beteiligte gewisse Regeln befolgen, um schlimme Folgen zu verhindern. Die Polizei Minden Lübbecke hat daher einige Tipps auf Lager, wie man sich nach einem Unfall korrekt und sicher verhält.

  • 1. Unfallstelle absichern
  • - Warnblinkanlage einschalten
  • - Warnweste anziehen
  • - Warndreieck aufstellen
  • - Fahrzeuge ggf. von der Fahrbahn entfernen
  • 2. Verletzen helfen
  • - Erste Hilfe leisten
  • 3. Notruf wählen
  • - Unfallsituation präzise und knapp schildern
  • - Auf Anweisungen und Nachfragen warten
  • 4. Unfallbericht aufnehmen
  • - Versicherungs- und Personendaten austauschen
  • - Unfallskizze anfertigen
  • - Fotos der Schäden aufnehmen
  • 5. Versicherung innerhalb einer Woche informieren

Wer diese Hinweise nach einem Unfall beherzigt kann schwere Unfallfolgen vermeiden. (*Owl24.de und msl24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.)

Startseite