1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Herford: Kleinkind rennt auf die Straße und wird von Auto erfasst

  6. >

Herford

Vor den Augen der Mutter: Kleinkind nach UNfall in Lebensgefahr

In Herford kam es am Montag zu einem schweren Unfall: Ein kleiner Junge wurde auf der Elverdisser Straße von einem Auto erfasst.

Von Sven Haverkamp

Herford – Der Unfall ereignete sich am Montagmorgen (19. April) gegen 8.15 Uhr. Wie das WB berichtet, war eine Mutter auf der Elverdisser Straße nahe der Einmündung zum Viehtriftenweg gerade dabei, ihr Kind (1) ins Auto zu setzen, als der kleine Junge plötzlich losrannte und auf die Straße lief. Zeitgleich fuhr eine Frau in einem Peugeot heran, die nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte.

StadtHerford
Einwohner66.638
BundeslandNRW

Herford: Kleiner Junge bei Autounfall schwer verletzt

Die 46-jährige Autofahrerin erfasste den kleinen Jungen, wobei dieser nach Angaben des WB sogar durch die Luft geschleudert worden sein soll. Das einjährige Kind erlitt bei dem Unfall in Herford schwere Kopfverletzungen. Vor Ort wurde er durch einen Notarzt versorgt und dann per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei schwebt das Kind aktuell in Lebensgefahr.

Auch die Autofahrerin musste nach dem Unfall medizinisch versorgt werden, da sie unter Schock stand. Während der Unfallaufnahme musste die Elverdisser Straße in Herford für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden. Auch an anderer Stelle in Ostwestfalen* kam es kürzlich zu einem schweren Unglück mit einem involvierten Kleinkind. Bei einem Baggerunfall in Schloß Holte-Stukenbrock im Kreis Gütersloh starb ein zweijähriges Kind. (*Msl24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA)

Startseite