1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Warburg: Unfall auf B7 – Sperrung für mehrere Stunden

  6. >

Unfall

Nach Kollision mit Lkw: B7 mehrere Stunden gesperrt

Warburg

Auf der B7 ist es am Dienstag zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Person verletzt wurde. Ursache könnte ein nicht gesetzter Blinker gewesen sein. 

Von Sohrab Dabir

Nach dem Unfall auf der B7 musste der VW der 31-Jährigen abgeschleppt werden. Foto: Polizei Höxter

Am Dienstagmorgen (21. Dezember) wurden Polizei und Rettungskräfte zu einem Unfall auf der B7 im Kreis Höxter gerufen. Bei Warburg kollidierte eine Autofahrerin mit einem Lkw.

Gegen 7 Uhr war die Frau mit ihrem VW Golf auf der Briloner Straße von Scherfede kommend in Richtung Diemelstadt-Wrexen unterwegs, als sie ein anderes Auto sowie einen Lastwagen überholen wollte. An einer Zufahrt zu einem Betriebsgelände bei Warburg wollte der Lkw-Fahrer nach links abbiegen – laut Zeugenaussagen soll er dabei den Blinker nicht gesetzt haben.

Unfall in Warburg: 31-Jährige im Krankenhaus

Beim Abbiegen stieß der VW der 31-Jährigen dann mit dem Lastwagen zusammen. Die Frau wurde bei dem Unfall in Warburg verletzt und zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zudem musste ihr schwer beschädigtes Auto von der B7 in Warburg abgeschleppt werden. "Die Feuerwehr hatte vor Ort auslaufende Betriebsstoffe abgebunden und die Polizei dabei unterstützt, den Verkehr an den Sperrungen abzuleiten", heißt es im Unfallbericht.

Die Bundesstraße in Ostwestfalen war für knapp zwei Stunden in beide Richtungen komplett gesperrt. Der Sachschaden wird auf etwa 7500 Euro geschätzt.

Startseite
ANZEIGE