1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Warendorf: Große Suchaktion beendet – Polizei mit froher Botschaft

  6. >

Vermisstenfall

Große Suchaktion beendet: Polizei mit froher Botschaft

Beckum/Warendorf

Eine vermisste Person sorgte in Beckum für einen Großeinsatz der Polizei Warendorf. Die Ermittler konnten den Fall nun abschließen.

Von Dario Teschner

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. (Symbolbild) Foto: Carsten Rehder/dpa

Update: 10. September, 15.20 Uhr. Die Polizei Warendorf hat neue Infos zu dem vermissen Mann aus Beckum verkündet. Der Gesuchte ist vor etwa einer Stunde in das Seniorenheim zurückgekehrt. Die Beamten bedanken sich bei allen Helferinnen und Helfern, die an der Suche mitgewirkt haben. Da die Öffentlichkeitsfahndung zurückgenommen werden konnte, wurde das Foto der Person aus diesem Artikel entfernt.

Mann aus Beckum verschwunden – Polizei Warendorf fahndet mit Foto

Im Münsterland sucht die Polizei seit Freitagmorgen (10. September) nach einem 88-jährigen Mann, der aus einem Seniorenheim in Beckum spurlos verschwunden ist. Eine großangelegte Suche nach dem Rentner führte bislang nicht zum gewünschten Erfolg. Deshalb haben die Ermittler aus dem Kreis Warendorf nun eine Personenbeschreibung und ein Foto des Vermissten veröffentlicht, das auch auf dem Fahndungsportal abrufbar ist.

Warendorf: So sieht der vermisste Mann aus Beckum aus

  • Die gesuchte Person ist männlich und hat graue Haare.
  • Etwa 1,75 Meter groß.
  • Vermutlich führt der Beckumer einen Gehstock und einen blauen Jutebeutel mit sich. 
  • Er trägt wahrscheinlich einen Hut auf dem Kopf.

Die Polizei Warendorf fragt: "Wer hat den Mann gesehen oder kann Hinweise geben?" Zeugen, die Angaben zu dem Verbleib des Mannes machen können, werden gebeten, sich bei den Ermittlern in Warendorf unter der Rufnummer 02581/ 60 00 oder bei der Polizei in Beckum unter 02521/ 91 10 zu melden. 

Auch in Ostwestfalen wird derzeit nach einer Person gesucht, die spurlos verschwunden ist. Die Polizei Paderborn fahndet mit Hochdruck nach einem Vermissten aus Bad Lippspringe, der auf Medikamente angewiesen ist. In beiden Fällen bitten die Ermittler die Bevölkerung um Unterstützung. 

Startseite