1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Werther: Nach Explosion in Bankfiliale – Polizei bittet um Hinweise

  6. >

Geldautomatensprengung

Nach Explosion in Bankfiliale – Polizei bittet um Hinweise

Werther

Eine Explosion hat die Bewohner in Werther aus dem Schlaf gerissen. In der Sparkassen-Filiale wurde ein Geldautomat gesprengt. Es werden Zeugen gesucht.

In Werther wurde in einer Bankfiliale ein Geldautomat der Kreissparkasse Halle (Westf.) gesprengt. (Symbolbild) Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Update: 31. August, 9.56 Uhr. Die Gütersloher Polizei hat jetzt weitere Informationen zu der Geldautomatensprengung in Werther veröffentlicht. "Den Beobachtungen zufolge waren mehrere Täter beteiligt. "Einer der Männer trug nach der Explosion Umhängetaschen zu einem schwarzen Pkw mit laufendem Motor und offenen Türen", heißt es in einer Pressemitteilung. 

Nur wenige Augenblicke später rannten zwei weitere Männer aus der Bankfiliale zu dem Fluchtwagen. Mit hoher Geschwindigkeit entfernte sich das Fahrzeug in Richtung Häger. Der Eingangsbereich der Sparkassen-Filiale wurde durch die herbeigeführte Explosion stark beschädigt. Verletzte habe es nach Polizeiangaben aber nicht gegeben. Die Ermittlungen zur Art des verwendeten Sprengstoffs sowie die Sicherung von Spuren am Tatort dauern zur Stunde noch an. Wie viel Beute die Täter machen konnten, muss ebenfalls noch geklärt werden.

"Nach den Zeugenbeobachtungen handelte es sich vermutlich um drei vermummte männliche Täter, die allesamt schwarz gekleidet waren. Bei einem Täter wurde beschrieben, dass dieser einen dunklen Motorradhelm trug. Bei dem Pkw soll es sich um einen schwarzen VW Golf, neuerer Bauart, gehandelt haben", so die Polizei weiter. Die Ermittler bitten weitere Zeugen, die Angaben zu der Geldautomatensprengung in Werther machen können, sich zu melden (05241/86 90). Fotos und Videos, die als Beweismaterial dienen könnten, dürfen online über das Hinweisportal der Polizei NRW hochgeladen werden. 

Werther: Explosion in Bankfiliale – Polizei evakuiert Wohnungen

Erstmeldung: 31. August, 6.55 Uhr. Am frühen Mittwochmorgen (31. August) gegen 3.30 Uhr haben bisher unbekannte Täter in der Sparkasse an der Ravensberger Straße eine Explosion herbeigeführt. Die Detonation war so heftig, dass angrenzende Häuser und Wohnungen evakuiert werden mussten. Innerhalb weniger Minuten gingen bei der Polizei zahlreiche Notrufe ein. 

Das Gebäude der Kreissparkasse Halle (Westf.) in Werther wurde bei der Geldautomatensprengung beschädigt. Wie groß der entstandene Schaden ist, sei derzeit noch nicht absehbar, da das Foyer der Bank am Morgen stark verraucht war, berichtete Radio Gütersloh. Die Täter sind derzeit flüchtig, ob sie Beute machen konnten, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Die Polizei Gütersloh ist mit einem Großaufgebot vor Ort, um Spuren zu sichern.

Startseite
ANZEIGE