1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. NRW-Wetter: Warnung vor Starkregen und Gewitter am Wochenende

  6. >

Vorhersage

Warnung vor Starkregen und Gewitter! Das Wetter am Wochenende in NRW

NRW

Tief "Dirk" kommt auf NRW zu. Von Frankreich aus wird es auch die bereits gebeutelten Hochwassergebiete treffen. Der Wetter-Ausblick zum Wochenende.

Von Sven Haverkamp

Meteorologen warnen: Das Tiefdruckgebiet "Dirk" könnte am Wochenende erneut für Starkregen sorgen. Doch mit den Niederschlägen, die vor knapp anderthalb Wochen für die schwere Flutkatastrophe in weiten Teilen von NRW, Rheinland-Pfalz und Belgien gesorgt hatten, seien sie nicht vergleichbar. 

Dennoch müsse man lokal mit stellenweise "Unwetter durch Starkregen, Hagel und Sturmböen" rechnen, warnt RTL-Meteorologe Patrick Panke auf wetter.de

Wetter in NRW: Unsicherheit und Angst vor neuen Überschwemmungen

Ob es erneut zu schweren Unwettern kommen wird, dazu gäbe es derzeit noch unterschiedliche Computerberechnungen, erklärt Panke weiter. Dass es jedoch zu Niederschlägen kommen wird, sei relativ sicher: 

RTL-Meteorologe Patrick Panke

Bis einschließlich Freitag (23. Juli) bleibt es über NRW größtenteils freundlich. Zum Wochenende steigen jedoch die Temperaturen auf bis zu 29 Grad und damit auch die Gewitterwahrscheinlichkeit. In Kombination mit Tief "Dirk", welches sich von Frankreich aus nähert, drohen punktuell Unwetter und kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. 

Die Gewittergefahr in Deutschland am Samstag.  Foto: wetter.de/Screenshot

Wetter in NRW: Die Niederschlagsmengen am Wochenende

Brachte Tief "Bernd" noch bis zu 200 Liter Niederschlag pro Quadratmeter, besteht diese Gefahr am kommenden Wochenende nicht. "Dirk" ist ein normales Gewittertief und zieht viel schneller vorbei als sein Vorgänger. Dementsprechend sei lokal bei Platzregen mit etwa 20 bis 40 Litern Regen pro Qudratmeter zu rechnen, so der Wetterexperte. Am Sonntag (25. Juli) beruhigt sich das Wetter in NRW wieder, in anderen Teilen Deutschlands bleibt die Gewittergefahr jedoch bestehen.

Startseite
ANZEIGE