1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Wetter in NRW: Der Sommer-Hitze trotzen – fünf Tipps zum Abkühlen

  6. >

Wetter in NRW

Der Sommerhitze trotzen – fünf Tipps zum Abkühlen

Wenn die Temperaturen im Hochsommer jenseits der 30-Grad-Marke liegen, ist es höchste Zeit für eine Abkühlung. Diese fünf Tipps helfen.

Von Dario Teschner

Viel trinken, luftige Klamotten tragen und im Schwimmbad oder Badesee abkühlen. Diese Ratschläge wirken bei sommerlichem Wetter sehr erfrischend. Da die hohen Temperaturen dem menschlichen Körper einiges abverlangen, ist es wichtig, sich ausreichend auf die Hitze vorzubereiten.

In Deutschland gab es in den Sommern 2018 bis 2020 rund 19.000 Hitzetote. Vor allem für ältere und vorerkrankte Personen, aber auch für Säuglinge kann das heiße Wetter zur tödlichen Falle werden. Wer die nachfolgenden Tipps befolgt, die unter anderem vom Deutschen Roten Kreuz und den Johannitern publiziert werden, sollte gut durch die heißen Sommertage in NRW kommen. 

Tipp 1: Wohnräume richtig durchlüften

  • Das Lüften nachts und in den frühen Morgenstunden durchführen
  • Tagsüber die Fenster und Türen geschlossen halten, es sei denn es halten sich Personen in den Räumlichkeiten auf, dann gilt: Luft im Zimmer bewegen, zum Beispiel mit einem Ventilator, der aber nicht direkt auf den Körper ausgerichtet sein sollte.
  • Klimaanlagen nutzen, aber nicht zu kalt einstellen (Faustregel: Maximal sechs Grad niedriger als die Außentemperatur und nicht kälter als 22 Grad).
  • Wohn- und Büroräume, die nach Süden ausgerichtet sind, abdunkeln.

Tipp 2: Ausreichend trinken und leichte Kost essen

  • Erwachsenen wird empfohlen, zwei bis drei Liter Wasser pro Tag zu trinken.
  • Lauwarme oder leicht gekühlte Getränke helfen besser als eiskalte.
  • Mineral- oder Leitungswasser mit Zitronensaft oder Minze sowie dünne Kräutertees und verdünnte Obstsäfte löschen den Durst besser als süße Spirituosen wie Limonaden, Cola, alkoholische Getränke oder Kaffee.
  • Flüssigkeitsmangel kann zu Kopfschmerzen und im schlimmeren Fall zu einem Kreislaufkollaps führen.
  • Auf fettiges Essen verzichten.
  • Bevorzugt Obst, Salate und Gemüse essen.
  • Gurken, Tomaten oder Melonen sorgen für einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt.
  • Milchprodukte wie Buttermilch, Quark und Joghurt eignen sich bei heißem Wetter als gute Ergänzung.
  • Warme Mahlzeiten sollten möglichst auf den Abend verlegt werden.

Tipp 3: Kleidung den hohen Temperaturen anpassen

  • Auf eng anliegende Klamotten verzichten.
  • Lockere Hemden und Blusen sowie weit geschnittene Hosen und Röcke tragen.
  • Möglichst helle Kleidung aus Naturfasern wie Leinen, Baumwolle oder Seide anziehen.
  • Haut mit Stoff bedecken, um Sonnenbrand vorzubeugen.
  • Sonnenhut oder Cap tragen.

Tipp 4: Auf eine ausgewogene Abkühlung des Körpers achten  

  • Im Pool, Schwimmbad oder Badesee erfrischen
  • Kalt duschen
  • Eis oder eisgekühlte Speisen essen
  • Direkte Sonnenstrahlung möglichst meiden
  • Eincremen

Tipp 5: Sport und körperliche Aktivitäten an Temperaturen anpassen

  • Sporteinheiten auf den frühen Morgen oder späten Abend legen
  • Ausreichend Flüssigkeit vor und nach körperlicher Belastung zu sich nehmen
  • Passende Funktionskleidung aus Kunstfasern zum Sport tragen
  • Verschwitzte Klamotten nach dem Sport wechseln
  • Körper nach der Anstrengung wieder abkühlen, zum Beispiel mit Tipp 4

Sollte es aufgrund der hohen Temperaturen dennoch zu einem Notfall kommen, ist es nach Angaben der Rettungskräfte wichtig, schnell Erste Hilfe zu leisten. Dabei sei es besonders wichtig, frühe Anzeichen eines Hitzekollaps zu erkennen, erklärt DRK-Bundesarzt Prof. Dr. med. Bernd Böttiger. "Dazu können Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, ein hochroter heißer Kopf, kühle Körperhaut, Schüttelfrost, aber auch ernste Kreislaufprobleme gehören", so der Experte.

Wie man im Notfall korrekt handelt, haben die Johanniter in ihren "Erste-Hilfe-Tipps" zusammengestellt. Sollte sich der Zustand der Patientin oder des Patienten danach nicht verbessern, sollte umgehend der Notruf 112 gewählt werden. 

Startseite
ANZEIGE