1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Willebadessen – Unfall-Tod auf L763: 18-Jähriger aus Auto geschleudert

  6. >

Straßensperrung

Tödlicher Unfall: 18-Jähriger aus Auto geschleudert

Willebadessen

In Willebadessen hat sich ein tödlicher Unfall ereignet. Ein junger Autofahrer aus dem Kreis Höxter stieß gegen mehrere Bäume und schleuderte aus dem Pkw.

Bei dem tödlichen Unfall in Willebadessen (Kreis Höxter) wurde das Fahrzeug des 18-Jährigen stark beschädigt. Foto: Polizei Höxter

Update: 10.57 Uhr. Die Polizei Höxter hat nun bestätigt, dass bei dem Unfall auf der L763 ein junger Autofahrer ums Leben gekommen ist. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 18-Jährigen aus Willebadessen, der beim Zusammenprall mit einem Baum aus dem Wagen geschleudert worden war. 

Bei dem Unfall war der Opel zunächst mit der linken Fahrzeugseite gegen einen am Straßenrand stehenden Baum gekracht. Dabei sei nach Polizeiangaben die Fahrertür herausgerissen worden. "Durch die Wucht des Aufpralls rutschte der Pkw weiter und stieß erneut mit der Fahrerseite gegen einen zweiten Baum. Aufgrund dieses zweiten Aufpralls wurde der 18-Jährige aus dem Pkw geschleudert, obwohl er offensichtlich angeschnallt war", heißt es in dem Polizeibericht. Der 18-Jährige verstarb noch am Unfallort.

Die Staatsanwaltschaft Paderborn entschied sich dafür, den Unfallwagen zwecks weiterer Ermittlungen zu beschlagnahmen. An dem Opel entstand Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Die Ermittlungen zur Unglücksursache in Willebadessen dauern an. 

Willebadessen: Auto prallt gegen Baum – 18-Jähriger tot

Erstmeldung: 8. November, 7.07 Uhr. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind zu einem Unfall mit Todesfolge gerufen worden. Das Unglück ereignete sich am späten Montagabend (7. November) gegen 22.18 Uhr auf der L767 zwischen Willebadessen-Eissen und Borgentreich. 

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 18-Jähriger aus dem Kreis Höxter mit einem Opel die Landstraße und kam aus noch unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw prallte mit voller Wucht gegen einen Baum, wobei der Fahrer aus dem Unfallwagen geschleudert worden sein soll, berichtet Radio Hochstift. Er sei noch an der Unfallstelle verstorben.

L767 bei Willebadessen stundenlang gesperrt

Die L767 bei Willebadessen blieb nach dem tödlichen Unfall sieben Stunden lang für den Verkehr gesperrt. Ein Spezialteam aus Bielefeld wurde angefordert, um die Höxteraner Beamten bei der Unfallaufnahme zu unterstützen. Um den Unfallhergang zu rekonstruieren, kam auch eine Drohne zum Einsatz. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. 

Startseite
ANZEIGE