1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Arminia Bielefeld: Das spricht für und gegen den Klassenerhalt

  6. >

DSC

Abstiegskampf in der Bundesliga: Was für und gegen Arminia Bielefeld spricht

22 Spieltage sind absolviert: Arminia Bielefeld befindet sich mitten im erwarteten Abstiegskampf. Was für und gegen den Verbleib in der Bundesliga spricht.

Von Sohrab Dabir

Bielefeld – Noch 12 Partien sind in dieser Bundesliga-Saison zu spielen. Sieben Teams kämpfen derzeit um den Klassenerhalt. In den 57 Jahren zuvor hat sich in dieser Zeitspanne häufig einiges getan – ob in Sachen Meisterschaft oder Abstiegskampf. Zuvor schon gerettet geglaubte Mannschaften mussten am Ende der Serie doch noch den Gang in die 2. Liga antreten (wie Eintracht Frankfurt 2011), totgesagte konnten sich oft noch retten – so zum Beispiel Arminia Bielefeld anno 1981.

Nach 20 Spieltagen lagen die Ostwestfalen* damals mit nur zwei Siegen abgeschlagen auf einem Abstiegsplatz. In den 14 darauffolgenden Partien gelangen Arminia Bielefeld acht Siege und das Team rettete sich trotz einer Niederlage am letzten Spieltag unter dem damaligen Trainer Horst Franz. Auch in dieser Saison wird vermutlich der 34. Spieltag über Abstieg oder Klassenerhalt entscheiden. Für den DSC gibt es für beide Szenarien gute Gründe.

FußballvereinArminia Bielefeld
StadionSchücoArena
Gründung1905

Was für den Klassenerhalt von Arminia Bielefeld spricht

Zwar holte das Team von Trainer Uwe Neuhaus in der bisherigen Rückrunde nur einen Punkt, diesen erzielte Arminia Bielefeld jedoch im Auswärtsspiel gegen den FC Bayern München. Theoretisch ist für die Blauen also keine Hürde zu hoch und kein Gegner zu stark, um nicht mindestens einen oder gar drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Zudem hat der Aufsteiger noch einen ganz besonderen Vorteil gegenüber den anderen Abstiegskandidaten.

Das Schneechaos in Bielefeld und ganz OWL sorgte für die Absage des Heimspiels gegen Werder Bremen. Die Arminia hat also noch ein Nachholspiel zu absolvieren (10. März) und kann somit aus eigener Kraft die Abstiegsränge verlassen. In der Heimtabelle belegt der DSC Rang 12 – konnte bislang vier Siege in der SchücoArena einfahren und holte dort zwölf seiner bislang 18 Punkte. Zudem trifft die Neuhaus-Elf am 27. Spieltag auf den direkten Konkurrenten aus Mainz.

Was gegen den Klassenerhalt von Arminia Bielefeld spricht

Nur ein Punkt und 14 Gegentore in den vergangenen vier Spielen – die Statistik liest sich, aus anderem Blickwinkel betrachtet, wie die eines Absteigers. Zwar kassierte Arminia Bielefeld die meisten dieser Treffer gegen die Top-Teams aus München, Frankfurt und Wolfsburg, dem Torverhältnis am Ende der Saison ist es jedoch egal, wer die Tore erzielt hat. Gemeinsam mit Mainz stellen die Blauen derzeit das schlechteste Torverhältnis aller Abstiegskandidaten – lässt man die so gut wie schon abgestiegenen Schalker einmal außen vor.

Zudem geht das Mammutprogramm für Arminia Bielefeld in den kommenden Wochen weiter. Borussia Dortmund, Union Berlin, Bayer Leverkusen und RB Leipzig sind vier der fünf bevorstehenden Gegner in der Fußball-Bundesliga. Uwe Neuhaus hatte angekündigt, gegen die Top-Mannschaften mehr Punkte erreichen zu wollen als in der Hinserie. Damals waren es Null – in dieser Hinsicht hat der DSC mit dem 3:3 in München schon einen Schritt nach vorne gemacht. (*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Startseite