1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Arminia Bielefeld droht Abstieg – Ortega "könnte einfach kotzen"

  6. >

Nach der 1:3-Pleite in Köln

Arminia droht der Abstieg – Ortega "könnte einfach kotzen"

Köln/Bielefeld

Alarmstufe Rot bei Arminia Bielefeld: Nach der 1:3-Niederlage beim 1. FC Köln droht der Abstieg aus der Bundesliga. Torwart Stefan Ortega ließ nach dem Spiel seinen Gefühlen freien Lauf.

Von Sohrab Dabir

Es wird eng für Arminia Bielefeld: Nach der bitteren 1:3-Niederlage beim 1. FC Köln droht der Abstieg aus der Bundesliga. Da am Sonntag (24. April) Hertha BSC sein Heimspiel gegen Abstiegskonkurrent VfB Stuttgart gewinnen konnte (2:0), beträgt der Abstand zum rettenden Ufer mittlerweile sechs Punkte.

Bei drei verbleibenden Partien und einem schlechteren Torverhältnis gegenüber den Berlinern, bleibt Arminia Bielefeld wohl nur noch die Hoffnung auf den Relegationsplatz, der momentan zwei Zähler entfernt ist. Doch nach der Niederlage in Köln herrschte bei den Ostwestfalen zunächst nur Ratlosigkeit und Wut. Dies verkörperte vor allem Torwart Stefan Ortega.

Arminia Bielefeld im Abstiegskampf: Stefan Ortega spricht über Gefühlslage

"Wir haben verloren, es geht nur um Punkte, also ist es scheiße. Egal was im Vorfeld war oder nicht: Die Scheiße, die wir haben, haben wir jetzt schon ein bisschen länger", so die deutlichen Worte des Keepers nach dem Köln-Spiel. "In diese Situation haben wir uns alle zusammen gebracht. Ob Geschäftsführer, Trainerteam, Spieler: Da haben wir alle viel verkehrt gemacht. Darum sind wir jetzt da, wo wir sind", sagte er am ARD-Mikrofon. Unter der Woche hatte Arminia Bielefeld Trainer Frank Kramer entlassen und Marco Kostmann zum Interimschef gemacht.

Wie sehr der Abstiegskampf den Deutsch-Spanier belastet, wurde nach dem Spiel ebenfalls deutlich. "Ehrlich gesagt, ich könnte einfach nur kotzen. Mir geht es gerade einfach nicht gut. Mir geht es schon länger nicht gut. Es ist eine anstrengende Situation, die belastet einen. Deswegen versuche ich mich mal zu sammeln. Mal runterzukommen", so der 29-Jährige, der Arminia Bielefeld im Sommer ablösefrei verlassen könnte. Mit einem Abstieg will sich der bei anderen Vereinen gefragte Torhüter jedoch nicht verabschieden. Am kommenden Samstag (30. April) kommt es in der SchücoArena zum vielleicht vorentscheidenden Abstiegsduell gegen Hertha BSC. "Wir wissen, was wir am Wochenende für ein Spiel haben", richtete Ortega bereits den Blick auf den 32. Spieltag.

Startseite
ANZEIGE