1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Arminia Bielefeld: Das müssen Fans vor dem Stadionbesuch wissen

  6. >

Infos zum 1. Spieltag

Die Bundesliga geht los: Was Arminia-Fans vor dem Auftakt gegen Freiburg wissen müssen

Bielefeld

Es hat lange gedauert, doch nun dürfen die Fans von Arminia Bielefeld wieder ein Bundesliga-Spiel ihrer Mannschaft besuchen. Was die knapp 13.000 Fans für Samstag wissen müssen, erfahren Sie hier.

Von Sohrab Dabir

Über 13.000 Fans werden beim Auftakt der Arminia gegen den SC Freiburg im Stadion sein. Foto: picture alliance/dpa

13.750 – so viele Fans werden am kommendem Samstag (14. August) dem Bundesliga-Auftakt von Arminia Bielefeld gegen den SC Freiburg beiwohnen. Nicht nur die Anhänger können es kaum erwarten wieder dabei zu sein, auch der DSC freut sich wieder auf die Unterstützung seiner Fans im zweiten Erstligajahr in Folge.

Dauerkarten wurden für die Saison 2021/2022 nicht verkauft. Jeder Fan muss sich für die Heimspiele eine Eintrittskarte kaufen. Aufgrund der Corona-Situation gelten für die Besucher am Samstag bestimmte Regeln in der SchücoArena. Dabei ist folgendes zu beachten:

Anfahrt und Abreise

  • Arminia Bielefeld empfiehlt seinen Fans, per Bus und Bahn oder zu Fuß zum Stadion zu kommen. Die Tore der SchücoArena öffnen zwei Stunden vor Anpfiff – also um 13.30 Uhr.
  • Die Eintrittskarte kann im öffentlichen Nahverkehr in Ostwestfalen als Zug- oder Busticket verwendet werden. Dies ist ab drei Stunden vor und nach dem Spiel in Nahverkehrszügen der 2. Klasse im Netz TeutoOWL möglich. 
  • Zurück geht es für die DSC-Fans nach dem Spiel in drei Phasen. "Bitte beachtet unsere Hinweise zu den Auslassphasen und achtet auch auf dem Heimweg auf Abstände", teilt der Verein mit.

Einlass in der SchücoArena

  • Der Zutritt ins Stadion gelingt nur innerhalb der zugewiesenen Sektoren. Beim Einlass ist der Personalausweis sowie der 3G-Nachweis (geimpft, getestet, genesen) vorzuzeigen. Die Tickets werden kontaktlos gescannt.
  • Vor den Eingängen der SchücoArena werden Kommunikatoren eingesetzt, die Fans auf die erforderlichen Dokumente hinweisen sowie offene Fragen beantworten. Kinderbetreuung ist derzeit aufgrund der Corona-Lage nicht möglich. 
  • Leibesvisitationen finden zwischen der Kontrolle des 3G-Status und der Ticketkontrolle statt.
  • Gepäckstücke, die größer als A4 sind, können nicht mit ins Stadion gebracht, jedoch an der Gepäckabgabe verstaut werden.
  • Die Eintrittskarten können online selbstständig umpersonalisiert werden. 

Fußball und Corona: Die Hygiene-Regeln im Stadion

  • Aufgrund der Corona-Situation hat Arminia Bielefeld einige Änderungen in der SchücoArena vorgenommen. So wird zum Beispiel an den Catering-Ständen nur noch bargeldlos bezahlt. Fans können vor Ort eine Bezahlkarte kaufen, die aufgeladen und nach dem Spiel wieder entleert werden kann.
  • Nur wer geimpft, genesen oder getestet ist, erhält Einlass zum Heimspiel. Der negative Corona-Test darf dabei nicht älter als 48 Stunden sein. Als Referenz gilt das Veranstaltungsende um 18.30 Uhr.
  • Trotz der 3G-Kontrolle muss im Stadion weiterhin auf die Hygiene-Vorschriften geachtet werden, heißt: Hände regelmäßig desinfizieren, beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase halten und beim Verlassen des Platzes anderen Besuchern den Rücken zuwenden.
  • Im Umfeld des Stadions, im gesamten Stadionumlauf und auf den Toiletten gilt Maskenpflicht. Nur am eigenen Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden. Gestattet sind ausschließlich medizinische Masken.
  • Arminia Bielefeld setzt bei den knapp 13.000 Besuchern auf Rückverfolgbarkeit. Daher ist es wichtig, dass sich die Fans an die per Ticket vorgenommene Zuordnung halten.
  • Am Stadion gibt es keine Teststationen. Wer vor dem Spiel noch einen Corona-Test benötigt, kann diesen unter anderem an der Universität sowie am Heimat+Hafen vornehmen.
  • "Querdenker sind bei uns nicht willkommen", teilt der Verein ausdrücklich mit. Wer sich nicht an die Hygiene-Maßnahmen halten möchte, soll bitte zu Hause bleiben.

Catering und Fanshops

  • Erstmals werden in diesem Jahr auch vegane Speisen in der SchücoArena angeboten. Neben veganer Bratwurst gibt es auch vegane Burger.
  • Speisen und Getränke dürfen nur am eigenen Platz verzehrt werden. "Verzichtet bitte im Stadionumlauf darauf, die Maske abzunehmen", so die Bitte des Vereins an seine Fans. Geraucht werden darf ebenfalls nur am eigenen Platz im Stadion.
  • An allen fünf Sektoren des Stadions haben die Fanläden geöffnet. Dort können neben dem neuen Trikot von Arminia Bielefeld auch andere Fanutensilien gekauft werden. 
Startseite